Moto X (2015) und Moto 360 (2015): Lenovo-Chef bestätigt Sommer-Launch

Oliver Janko 4

Gute Nachrichten für alle Motorola-Fans: Bereits im Sommer dieses Jahres soll die nächste Generation an Smartphones und Smartwatches des Lenovo-Tochterunternehmens der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Diese Information plapperte kürzlich Yang Yuanqing, seines Zeichens CEO von Lenovo, im Rahmen eines Interviews aus. Dass es sich bei den angekündigten Geräten um das Moto X (2015) und die Moto 360 (2015) handelt, liegt fast auf der Hand.

Man habe viele neue Modelle in der Entwicklung; dementsprechend könne man also im Sommer einige neue, spannende Produkte zu sehen bekommen, meinte Yuanqing sinngemäß im Gespräch mit dem Telegraph. Bei den ersten Modellen von Motorola seit der Übernahme durch Lenovo soll es sich um Smartphones und Smartwatches gleichermaßen handeln. Wir lehnen uns wohl nicht allzu weit aus dem Fenster, wenn wir von einem neuen Moto X (2015) und dem Nachfolger der Moto 360 ausgehen. Zu genaueren Bestätigungen oder gar fixen Ankündigungen ließ sich der Lenovo-CEO nämlich nicht hinreißen: Man wolle aber auf jeden Fall weiterhin auf Motorola setzen, immerhin habe der Hersteller vor allem in den westlichen Gefilden einen guten Ruf, während sich Lenovo noch hauptsächlich im asiatischen Raum einer breiten Fangemeinschaft erfreue.

Damit gehen die Gerüchte zu den Nachfolgemodellen der Erfolgsgeräte in die nächste Runde: Bereits im März dieses Jahres hieß es, das Moto X (2015) werde im Sommer aufschlagen - eine Information, die nun aufgrund der Aussagen des Lenovo-CEOs als gesichert betrachtet werden kann. Mitte Mai überschlugen sich die Leaks und Gerüchte dann: Erst hieß es, das neue Moto-Flaggschiff werde mit einem 5,2 Zoll-Display und 3.280 mAh-Akku kommen, wenige Tage später verdichteten sich die Hinweise dann. Zudem tauchten dann auch erste Infos zur verbauten Kamera auf.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Top 6: Das sind die größten PC-Hersteller 2017

Auch zur Moto 360 gibt es schon allerhand unbestätigte Meldungen: Erste Fotos sind ebenso bereits aufgetaucht wie die Bestätigung, dass die smarte Uhr bereits die Bluetooth-Zertifizierungsstelle durchlaufen hat. Es dürfte also spannend werden in den nächsten Wochen und Monaten, realistisch dürfte eine Präsentation Anfang September sein.

Quelle: The Telegraph, via Digital Trends

Moto X (2014) bei Amazon kaufen *

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung