Moto X4 intern vorgestellt: Video enthüllt KI-Features und technische Daten

Rafael Thiel

Neben dem Moto Z4 steht auch das Moto X4 in den Startlöchern. Eine interne Präsentation hat das Smartphone sogar schon erfahren, wie ein durchgesickerter Videomitschnitt zeigt. Darin werden unter anderem Design sowie technische Daten enthüllt.

Moto X4 intern vorgestellt: Video enthüllt KI-Features und technische Daten

Eigentlich fast schon schade, dass es Herstellern nicht mehr gelingt, Details zu neuen Smartphones im Vorfeld der offiziellen Vorstellung geheim zu halten. Dass ein internes Meeting, in dem das Produkt den Mitarbeitern gezeigt wird, in Videoformat an die Öffentlichkeit durchsickert, ist aber auch ein Novum – zumindest der jüngeren Smartphone-Geschichte.

Interne Präsentation zeigt das Moto X4

Der Mitschnitt ist zwar kurz, lässt aber einerseits das Design erahnen und zeigt obendrein noch die Spezifikationen des neuen Moto X. Drum ohne große Worte, Bühne frei:

Dem Gerüchten zufolge wird das Moto X4, so laut @evleaks der finale Name des Smartphones, über ein 5,5 Zoll in der Diagonale messendes Display verfügen. Im Inneren soll der neue Snapdragon 660, ein Octa-Core-Chip, zusammen mit der Adreno-512-GPU und 4 GB RAM schlummern. Außerdem ist das Moto X4 nach IP68-Standard wassergeschützt. Der Akku soll 3.800 mAh fassen, was eine hervorragende Laufzeit verspricht. Die gezeigte Rückseite lässt ferner auf eine Dual-Kamera schließen, die im März geleakte Fotos bereits zeigten.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Top 6: Das sind die größten PC-Hersteller 2017.

Moto X4 mit KI-Integration: Amazons Alexa vorinstalliert?

Des Weiteren ist die Rede von einer „Smart Camera“ sowie einer Integration künstlicher Intelligenz. Was genau damit gemeint ist, bleibt vorerst offen. Denkbar ist unter anderem ein ähnliches Feature wie Bixby Vision beim Galaxy S8, das Objekte in der Kamera-App zu interpretieren versucht und darauf basierend weiterführende Informationen bereitstellt. Angeblich könnte auch Alexa diese ominöse KI unterfüttern.

Einem Gerücht zufolge soll der digitale Assistent von Amazon dieses Jahr auf einigen Moto-Geräten nativ vorinstalliert sein. Ob schon vorgestellte Smartphones wie das preiswerte Moto G4 (Plus) nachträglich auch aufgerüstet werden, bleibt abzuwarten. Ebenfalls erwähnt wird „Always On Voice“. Ob weiterhin der Google Assistant lauscht, durch Alexa oder gar eine eigene Implementierung abgelöst wird, ist aktuell unklar. Das gleiche gilt auch für den Release des Moto X4, der aber wohl angesichts der internen Präsentation nur noch wenige Wochen entfernt ist.

Quelle: Pisapapeless @YouTube via Phone Arena

Hinweis: Das Artikelbild zeigt das Moto G4 Plus.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung