Moto Z: So viel kosten die „Moto Mods“-Module

Peter Hryciuk 1

Lenovo hat vor wenigen Tagen das Moto Z offiziell vorgestellt und passend dazu auch die ersten „Moto Mods“-Module enthüllt. Durch die späte Markteinführung im September wurden aber weder für das Smartphone noch für die Ansteckmodule Preise genannt. Genau das ist nun aber durch den US-Provider Verizon geschehen.

Moto Z: Vorstellung der Moto Mods.

„Moto Mods“-Module werden ein teurer Spaß

Der US-Provider Verizon macht schon ordentlich Werbung für das Moto Z und Moto Z Force, die dort in einigen Wochen als Droid-Smartphones verkauft werden. Während die Preise für die Smartphones immer noch nicht offiziell bekannt sind, werden in der „My Verizon“-App bereits die „Moto Mods“-Module mit entsprechenden Preisen gelistet. Die Vermutung, dass die einzelnen Module nicht gerade günstig werden, hat sich damit leider bestätigt.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Top 6: Das sind die größten PC-Hersteller 2017

„Moto Insta-Share Projector“ fast so teuer wie ein echter Beamer

Moto Z moto-mods-insta-share-projector

Es war abzusehen, dass der „Moto Insta-Share Projector“, der als kleiner und kompakter Mini-Beamer auf der Rückseite des Moto Z befestigt werden kann, den höchsten Preis besitzen wird. Verizon listet dieses Modul mit einem Preis von 299 US-Dollar. Das ist beinahe genau so viel, wie ein Beamer der Einsteigerklasse kostet. Dafür bekommt man aber auch einen Projektor, den man mit seinem Smartphone betreiben kann. Dieser kann ein Bild von bis zu 70 Zoll bei einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln und einer Helligkeit von 50 Lumen darstellen. Der verbaute Akku im Modul von 1.100 mAh soll für eine Laufzeit von gut einer Stunde sorgen.

„Power Pack“ für längere Laufzeiten

Das größte Interesse dürften aber die ansteckbaren Akkus „Power Pack“ und „Wireless Charging Power Pack“ erfahren. Diese kommen mit einer zusätzlichen Kapazität von 2.200 mAh und erweitern die Laufzeit des Smartphones entsprechend stark. In Deutschland wird nur das Moto Z mit 2.600-mAh-Akku verkauft. Mit dem „Power Pack“ würde man ein Smartphone erhalten, das auf 4.800 mAh kommt. Dafür verlangt Verizon aber auch einen Preis von 89,99 US-Dollar beziehungsweise mit kabelloser Ladefunktion von 99,99 US-Dollar.

moto-z-mods

JBL-Lautsprecher zum fairen Preis

Der „JBL SoundBoost Speaker“, der als externer Lautsprecher am Moto Z befestigt werden kann und bei der Präsentation einen deutlich besseren Klang als die integrierten Speaker erzeugt hat, wird zu einem fairen Preis von 79,99 US-Dollar verkauft. Auch dort ist ein zweiter Akku integriert, der den Lautsprecher viele Stunden mit Energie versorgt, ohne die Laufzeit des Smartphones zu verkürzen.

Moto Mods Verizon Preise

Wie in den USA üblich, sind die Preise vor Steuern angegeben. Es wird interessant sein zu sehen, was das Moto Z und die „Moto Mods“-Module dann in Deutschland kosten werden.

Quelle: reddit

Moto X Play bei Amazon kaufen Moto X Play mit Vertrag bei DeinHandy.de

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung