Bald könnte das Ende von Lenovo auf dem Smartphone-Markt bevorstehen – zumindest von der gleichnamigen Marke. Gerüchten aus China zufolge sollen zukünftige Smartphones des Herstellers allein unter dem „Moto“-Branding verkauft werden. 

Trotz beachtlicher Erfolge auf dem Notebook- und Tablet-Markt konnte Lenovo im Smartphone-Sektor nie Fuß fassen. Der fehlende Erfolg dürfte der entscheidende Grund gewesen sein, weshalb sich das chinesische Unternehmen 2014 entschloss, Motorola von Google zu übernehmen, um unter dem Markennamen des Traditionsherstellers neue Kunden für sich zu gewinnen.

Gerüchte, wonach Lenovos Mobilabteilung in Zukunft ausschließlich auf die „Moto“-Marke setzen werde, reichen bis in den August 2015 zurück – und erhalten jetzt neuen Auftrieb.

Chinesische Quellen berichten, dass das kommende Lenovo P2 das letzte Smartphone des Herstellers sein werde, das unter der Marke „Lenovo“ vertrieben wird. Stattdessen werden in Zukunft alle weiteren Mobiltelefone des Konzern unter dem bekannten „Moto“-Branding vermarktet.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Top 6: Das sind die größten PC-Hersteller 2017

Bündelung unter „Moto“-Marke ergibt Sinn

Die Bündelung unter der bekannten Marke von Motorola würde aus Marketingsicht mit Sicherheit Sinn ergeben, da der Neuaufbau einer Marke mit großen finanziellen Investitionen verbunden ist. Mit exzellenter Hardware, einer unverkennbaren Optik und einem gutem Preis-Leistungsverhältnis könnten sich Lenovos „Moto“-Smartphones zweifellos einen Platz auf dem Smartphone-Markt erkämpfen.

Lenovo selbst hat sich noch nicht zu den Gerüchten geäußert. Sollten die Meldungen aus China aber tatsächlich einen wahren Kern haben, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis das Unternehmen auch offiziell das Ende der „Lenovo“-Marke im Mobilfunksektor verkündet.

Quelle: GizmoChina

Moto Z bei Amazon kaufen Moto X Play mit Vertrag bei DeinHandy.de

Moto Z und Moto Z Play im direkten Vergleich

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Kaan Gürayer
Kaan Gürayer, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets und Smartwatches.

Ist der Artikel hilfreich?