Ein Smartphone? Eine Kamera? Das Lenovo Vibe Shot vereint beide Welten – so verspricht es zumindest der Hersteller. Das spiegelt sich nicht nur beim Design wider, sondern auch an der integrierten Hardware. In unserem Hands-On-Video zeigt sich der Kollege Frank von dem Konzept durchaus angetan.

Lenovo Vibe Shot - Hands On
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Das Lenovo Vibe Shot verspricht ein überaus interessantes Smartphone zu sein – zumindest hinsichtlich der Kameraqualität. Der Hersteller spendiert dem Gerät einen 16 MP-Sensor von Samsung, einen optischen Bildstabilisator, eine F2.2-Blende, drei LED-Blitze sowie einen Infrarot-Autofokus. Obendrein ist ein dedizierter Kamera-Button in das aus Aluminium und Glas gefertigte Gehäuse integriert, der einen Schnellstart der Kamera erlaubt. Daneben befindet sich zudem ein manueller Schalter, um zwischen dem Automatik-Modus der Kamera sowie dem Profimodus zu wechseln. Während bei ersterem die Software die nötigen Einstellungen für ein – vermeintlich – optimales Bild vornimmt, muss der Benutzer bei letzterem selbst Hand anlegen.

Die Spezifikationen im Überblick

Display 5 Zoll IPS mit 1.080 x 1.920 Pixeln (Full HD, 440 ppi)
Prozessor Qualcomm Snapdragon 615 Octa-Core (64 Bit)
Arbeitsspeicher 3 GB
Interner Speicher 32 GB (mittels microSD-Karte erweiterbar)
Kamera 16 MP mit drei LEDs, F2.2-Blende, OIS, Infrarot-Autofokus
Frontkamera 8 MP
Konnektivität LTE, Bluetooth 4.1, NFC, WLAN, GPS, Dual-SIM
Akku 2.900 mAh Li-Po (fest verbaut)
Abmessungen 142 x 70 x 7,3 Millimeter
Gewicht 145 Gramm
Betriebssystem Aandroid 5.0 Lollipop mit puristischer Oberfläche
Farben Rot, Weiß, Grau
Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Top 6: Das sind die größten PC-Hersteller 2017

lenovo-vibe-shot-hands-on-8
lenovo-vibe-shot-hands-on-8
lenovo-vibe-shot-hands-on-1
lenovo-vibe-shot-hands-on-1

In einem ersten kurzen Test des Kollegen Frank erweist sich die Fotoqualität durchaus als sehr gut. Auch die Kamera-App auf dem Smartphone hinterlässt einen soliden ersten Eindruck. Das Lenovo Vibe Shot wird der Pressemitteilung zufolge ab Juni in Ländern erhältlich sein, wo der Hersteller bereits Smartphones vertreibt – dazu gehört Deutschland gegenwärtig leider nicht. Der dort veranschlagte Verkaufspreis liegt bei 349 US-Dollar.

Quiz: Was weißt du über Apple?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).