Enttäuschende Verkaufszahlen des G5: LG Mobile rutscht ins Minus

Rafael Thiel

Trotz innovativer Ansätze brachte das LG G5 nicht den erhofften Erfolg. Das geht aus dem aktuellen Quartalsbericht hervor. Demnach erzielte das Flaggschiff-Smartphone lediglich durchwachsene Verkaufszahlen und konnte die mobile Sparte des Konzerns nicht vor roten Zahlen bewahren.

Im abgelaufenen Quartal von April bis Juni verzeichnete LG Mobile dem Vernehmen nach einen operativen Verlust von umgerechnet 74 Millionen Euro. Laut Analysten ist dafür vor allem das LG G5 verantwortlich. Mit Schätzungen zufolge von nur 2,2 Millionen verkauften Einheiten blieb das Flaggschiff-Smartphone hinter den Erwartungen des Konzerns zurück. Insbesondere im Vergleich mit der Konkurrenz aus dem eigenen Land, namentlich Samsung und dem Galaxy S7, verwundert es daher wenig, dass LG kürzlich die komplette Führungsetage der mobilen Sparte austauschte, um einen Kurswechsel zu forcieren.

In der Zwischenzeit wird das LG G5 auf dem Markt verscherbelt, zwischenzeitlich sank der Preis des mit einer UVP von 699 Euro gestarteten Smartphones auf effektiv 360 Euro – und das nur wenige Monate nach der Vorstellung. Ein derartiger Preisverfall ist selbst für Android-Geräte, die in der Regel nicht an die Preisstabilität eines iPhones herankommen, bemerkenswert. Dabei zeigt unser Testbericht zum LG G5, dass das Smartphone an sich gar nicht mal so schlecht ist.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Angriff auf Galaxy S9: So schön wird das LG G7 wirklich

Gesamtkonzern dank TV-Verkäufen im Plus

Zum Glück für LG erwischte die TV-Sparte ein erfolgreiches Quartal und konnte die Bilanz des Konzerns aufbessern. Infolge starker Verkäufe von Fernsehern und Home-Entertainment-Geräten konnte LG offenbar rund 460 Millionen Euro als Profit verbuchen. Das ist der höchste Gewinn seit zwei Jahren. Allerdings dürfte diese saisonale Nachfrage nach Fernsehgeräten, etwa aufgrund der heute endenden Europameisterschaft, in den Sommermonaten erfahrungsgemäß nachlassen. Somit ist LG gut beraten, andere Sparten, so auch die für mobile Endgeräte, auf Vordermann zu bringen. Wir sind gespannt, ob die Umstrukturierung von LG Mobile über kurz oder lang Früchte tragen wird.

Quelle: Reuters via TabTech

LG G5 bei Amazon kaufen*LG G5 mit Vertrag bei DeinHandy.de*

LG G5 im Test: Mit Modulen gegen die Langeweile.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung