Angefangen mit dem LG G Pro 2 sollen alle Smartphones des Elektronikherstellers mit einem Fingerprint-Sensor ausgestattet sein. Auf den Iris-Scanner soll das Unternehmen aufgrund von Schwierigkeiten wie schlechten Lichtbedingungen und der technischen Umsetzung verzichtet haben.

Koreanischen Medien zu folge könnt ihr dieses Jahr bei allen Smartphones von LG auf Nummer sicher gehen: Jedes der Geräte soll mit einem Scanner ausgerüstet sein, der euren Fingerabdruck erkennt: Das Gerät lässt sich dann nur mit diesem Entsperren.

LGs erstes Smartphone, dass dieses Jahr kommen soll ist das LG G Pro 2. Es soll auf dem MWC im Februar vorgestellt werden und einen 5,9 Zoll Quad HD-Bildschirm besitzen. Ebenfalls wird das Flaggschiff LG G3 mit dieser Technologie ausgestattet sein, dieses soll im Mai kommen und ebenfalls soll hier ein Quad HD-Display für die Bilderpracht sorgen. Weitere (vermutete) Spezifikationen: Ein Octa Core-Prozessor und eine 16 Megapixel-Kamera.

Als erster Smartphone-Vertreiber setzte Apple auf diese Technologie, welche sich großer Beliebtheit erfreut, einige Nutzer sprechen aber auch über Sicherheitsbedenken, aufgrund der kürzlich geleakten Fakten über die Vorgehensweise der NSA. Wohl keiner von uns möchte freiwillig Fingerabdrücke für Geheimdienste abgeben und möglicherweise durch einen einfachen Abgleich nachverfolgt werden können.

Ob das Feature tatsächlich kommt, bleibt natürlich abzuwarten, da es sich lediglich um Gerüchte handelt. Auf die koreanischen Publikationen ist jedoch größtenteils Verlass.

Quelle: pocket-lint

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Martin Malischek
Martin Malischek, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?