LG 32UD99 und 34UM79: Monitore mit HDR, 4K und Chromecast zur CES 2017

Peter Hryciuk

LG wird zur CES 2017 mit dem 32UD99 und 34UM79 zwei neue Monitore vorstellen, die besondere Eigenschaften bieten und im kommenden Jahr zu attraktiven Preisen erscheinen sollen. Weltneuheit: Ein Modell bietet sogar einen integrierten Chromecast-Empfänger.

LG 32UD99 mit 32 Zoll, 4K und HDR-Unterstützung

Mit dem LG 32UD99 bringt das südkoreanische Unternehmen einen 32-Zoll-Monitor auf den Markt, der HDR unterstützt und somit eine noch bessere Darstellung von Inhalten liefern soll. Der HDR10-Standard ermöglicht auf dem Monitor eine verbesserte Helligkeit und einen breiteren Farbraum – vermutlich ähnlich wie bei HDR-Fotos. Der 4K-Monitor besitzt dabei eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln und deckt laut Hersteller den Farbraum DCI-P3 mit über 95 Prozent ab. Der Rahmen um das Display ist sehr schmal gebaut, sodass ein fast randloser Effekt entsteht und ohne Probleme zwei oder mehr Monitore nebeneinander verwendet werden können. Ein schlanker Fuß nimmt zudem nicht viel Platz auf dem Schreibtisch ein. Angeschlossen wird der Monitor per USB Typ C, wodurch dann sogar ein Laptop oder ein anderes Gerät mit Energie versorgt werden kann. Alternativ dürften auch HDMI oder DisplayPort zur Verfügung stehen. Lautsprecher sind direkt verbaut und sollen für einen guten Klang sorgen.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Angriff auf Galaxy S9: So schön wird das LG G7 wirklich

LG 34UM79 mit 34 Zoll im 21:9-Format und Chromecast

LG-Monitor-34UM79

Der LG 34UM79 ist hingegen der weltweit erste Monitor, bei dem ein Chromecast-Empfänger verbaut ist, sodass Inhalte von Android-Smartphones und -Tablets sowie aus dem Chrome-Browser direkt an den Monitor geschickt werden können, ohne einen zusätzlichen Adapter. Wer diese Funktion häufig nutzt, wird die Integration in den Monitor sicher zu schätzen wissen – ansonsten und muss nicht gleich einen neuen Monitor erwerben. Der LG 34UM79 besitzt eine Diagonale von 34 Zoll mit einem Seitenverhältnis von 21:9 und einer Auflösung von 2.560 x 1.080 Pixeln.

Zu Preisen und der genauen Verfügbarkeit hat sich LG bisher noch nicht geäußert. Neben diesen beiden Monitoren wird LG auf der CES 2017 noch weitere Modelle zeigen. Außer den UltraFine 5K- und 4K-Monitoren wird es auch den UltraWide-Monitor 34UC99 mit AMD FreeSync und weiteren Gamining-Features zu sehen geben.

Quelle: lgnewsroom

Chromecast 2 bei Media Markt kaufen* LG-Monitore bei Amazon kaufen*

LG Monitore 2016 - OnScreen Control.mp4.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung