LG arbeitet nachweislich an einer webOS-Version für Smartwatches und stellte ein Software-Development-Kit für dieses kurze Zeit online. Dies deutet auf die eigenständige Smartwatch hin, für die der koreanische Hersteller ein eigenes Betriebssystem bräuchte.

Unter dem Android-Wear-Schirm stellte LG zwar bereits Smartwatches vor, diese benötigen für den vollen Funktionsumfang jedoch ein gekoppeltes Smartphone: die recht konservative LG G Watch sowie die runde G Watch R. Vor einigen Tagen tauchte eine weitere Smartwatch des Herstellers mit 3G-Modem auf.

LG webOS für Smartwatches: Smartphone-unabhängige Uhr?

lg-smartwatch-webos

Um Smartwatches jedoch eigenständig, ohne Smartphone als „Internet- und Informationsgeber“, zu betreiben, müsste auf ein anderes Betriebssystem für die smarten Uhren gesetzt werden. Denn das Google-Betriebssystem Android Wear bietet eine solche Funktionalität bis dato nicht.

Nun tauchte die Ankündigung eines Software-Development-Kits für eine Smartwatch-Version des webOS auf. Das webOS läuft bis dato nur auf Fernsehern des südkoreanischen Herstellers LG. Eine Weiterentwicklung des erst im Februar letztes Jahres gekauften Betriebssystems für Smartwatches ist jedoch nicht unwahrscheinlich.

Neben der Nutzung des Smartwatch-webOS für die wohl kommende Smartphone-unabhängige Uhr wird von einer Standard-Nutzung des Betriebssystems für zukünftige LG-Smartwatches ausgegangen.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Angriff auf Galaxy S9: So schön wird das LG G7 wirklich

webOS: Kein unbeschriebenes Blatt

Gegeben sein dürften die Voraussetzungen ohnehin: webOS lief ursprünglich auf den Palm-Geräten. Größere Aufmerksamkeit bekam das Palm-Betriebssystem erstmals im Oktober 2009, als Palm das Pre mit dem Betriebssystem vorstellte. Zu LG fand das webOS nicht auf direktem Wege: Es legte einen Zwischenstopp beim Hersteller HP ein, der es letzten Endes an den Südkoreaner verkaufte.

via Android Central

Martin Malischek
Martin Malischek, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?