LG beliefert Nokia mit Full-HD-Displays

Steffen
LG beliefert Nokia mit Full-HD-Displays

Wie wir unlängst berichtet haben, werkelt Microsoft zur Zeit unter dem Codenamen „Blue“ an einigen neuen Features für das mobile Windows 8-Betriebssystem. Neben der Möglichkeit, dass mit dem neuen Update auch endlich Quad-Core-Prozessoren die Hardware aufpeppen können, steht dabei auch ein Upgrade der Bildschirmauflösung auf der To-Do-Liste.

Nach Bekanntgabe des neuen Updates wurden recht zügig die ersten Gerüchte in Umlauf gebracht. So galt der finnische Hersteller Nokia bereits vor weniger als einer Woche als der erste Anwärter, der die neuen Funktionen in ein kommendes Lumia-Smartphones oder Phablet integrieren soll. Zwar gibt es zur möglichen Hardware-Ausstattung nach wie vor keine Neuigkeiten zu vermelden, dafür scheint sich aber eine Verwendung eines Full-HD-Displays bei Nokia zu bewahrheiten.

Grund für diese Vermutung ist die Tatsache, dass Nokia seinen Lieferanten gewechselt hat. Der bisherige Lieferant Samsung soll allem Anschein nach über begrenzte Kapazitäten verfügen und kann demnach nicht mehr das gewohnte Kontingent an AMOLED-Displays bereitstellen. Logischerweise nutzt man also die sowieso schon knappe Stückzahl lieber für die eigenen Geräte, anstatt der Konkurrenz auszuhelfen. Mit LG-Display hat Nokia aber laut der ETnews eine neue Lieferquelle gefunden. Diese versorgt Nokia interessanterweise bereits mit ersten Full-HD-Displays. Da Nokia seither aber kein Smartphone mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln vorweisen kann, liegt die Vermutung nahe, dass die Spekulationen rund um das 5″-Phablet in die Realität umgesetzt werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung