LG erhält Patent für faltbaren Smartphone-Wearable-Hybriden

Kamal Nicholas 20

Bisher kommen flexible Displays nur in statischer Form in Smartphones und Wearables zum Einsatz. LG hat nun ein neues Patent angemeldet, bei dem sich das Display aber tatsächlich verbiegen und, den Skizzen zufolge, wie ein Wearable um den Arm wickeln lassen kann.

LG erhält Patent für faltbaren Smartphone-Wearable-Hybriden

Ob LGs G Flex, das G Flex 2 oder Produkte der Konkurrenz – es gibt bereits einige Geräte, bei denen flexible Display-Technologien zum Einsatz kommen. Gemeinsam ist allen aber, dass sich dieses Display nach dem einmaligen Verbiegen – und zwar in die Form des gewünschten Gerätes – nicht weiter verformen lässt. Hoffnung auf ein biegbares Gerät macht aber das beim United States Patent and Trademark Office eingereichte und auch gewährte Patent „D726,140“ von LG. Dabei handelt es sich um einen faltbaren Smartphone-Wearable-Hybriden.

Wie auf den Skizzen aus dem Patentantrag verdeutlicht wird, kann das Smartphone an einem Armband befestigt werden, um dann später um das Handgelenk des Trägers gebogen zu werden. Das erinnert ein klein wenig an diese Snap-Reflektorenbänder, die man z.B. beim Radfahren oder Sport treiben verwendet, aber auch an ein Patent für ein Wearable mit Stylus-Funktion, das LG sich Anfang letzten Jahres hat sichern lassen.

Viel mehr als das gibt es dann bisher auch noch nicht zu diesem Patent zu sagen. Denn von einem marktreifen Produkt ist man noch weit entfernt, zumal überhaupt nicht klar ist, ob ein solches Gerät überhaupt irgendwann gebaut werden soll. Allerdings entwickelt der Hersteller neben flexiblen Displays auch entsprechende Akkus, die für ein solches Gerät erforderlich sind. Nichtsdestotrotz ist man derzeit noch weit davon entfernt ein solches Gerät zu bauen, denn neben genannten Bauteilen müssten auch weitere Komponenten wie Prozessor und Co. ebenso flexibel sein. Mit diesem Patent hat sich LG aber schon einmal für die Zukunft gewappnet.

 Quelle: USPTO via Android Police

LG G Flex 2 bei Amazon *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung