LG G Pad: Spezifikationen des kommenden 8 Zoll-Tablets geleakt

Andreas Floemer 6

LG scheint nach einer vorübergehenden Auszeit noch in diesem Jahr ins Android-Tablet-Geschäft zurückkehren zu wollen: Erst vor wenigen Tagen berichteten wir von einer ersten Sichtung eines LG-Tablets, heute schon tauchen weitere Details zum Namen und den technischen Daten auf — danach werden wir es wohl bald mit einem LG G Pad im ungewöhnlichen 8 Zoll-Formfaktor zu tun bekommen.

LG G Pad: Spezifikationen des kommenden 8 Zoll-Tablets geleakt

Die Südkoreaner hatten bisher kein gutes Händchen mit ihren Android-Tablets: Nach Vorstellung der Modelle Optimus Pad und Optimus Pad LTE (siehe Bild oben) stieg der Hersteller im Sommer letzten Jahres aus dem Tablet-Sektor aus, um sich stärker auf Smartphones zu fokussieren. Aber seien wir ehrlich: LGs damalige Preispolitik und die Tablet-„optimierte“ Android-Version 3.x Honeycomb waren einfach keine gute Mischung — so waren die Tablets waren mit dem Einstiegspreis von über 800 Euro einfach zu teuer, Android Honeycomb alles andere als ausgereift.

Inzwischen sieht das Ganze etwas anders aus: Android 4.x Jelly Bean macht nicht nur auf Smartphones eine gute Figur, auch auf Tablets läuft es prächtig. Dank Amazons Kindle Fire HD und Googles Nexus 7 liegt der Marktanteil von Android-Geräten auf dem Tablet-Sektor bei über 60 Prozent und überflügelt selbst Apples iPads – damit hatte noch vor einem Jahr niemand gerechnet.

Dieses mehr als positive Wachstum hat LG vermutlich zum Anlass genommen, sich nun doch wieder auf dem Tablet-Markt aufzustellen: Nach Informationen, die dem kreativ benannten griechischen Techblog „Techblog.gr“ zugespielt wurden, hat der südkoreanische Konzern ein nicht uninteressantes Tablet mit Aluminium-Rückseite in der Mache — es soll mit einem 8,3 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln, Quad-Core-Prozessor (wir spekulieren auf einen Snapdragon 800, wie er auch im LG G2 zum Einsatz kommt) und 2 GB RAM ausstaffiert sein. Mehr ist über die Spezifikationen leider nicht bekannt, allerdings wird das Tablet als äußerst kompakt beschrieben – so kompakt, dass es wie ein 7 Zoll-Tablet in der (baggy) Gesäßtasche Platz finden soll. LG soll dies schlanke Bauform durch einen extrem schmalen Rahmen zwischen Display und Rand erreichen können.

Im Unterschied zu Samsungs Galaxy-Note-Reihe wird dem LG G Pad wohl kein Stylus beiliegen, dafür aber soll mit der Cellular-Variante telefoniert werden können. Wie das G Pad aussehen und was es tatsächlich unter der Haube haben wird, werden wir womöglich bereits in wenigen Wochen auf der IFA 2013 erfahren — denn es wird gemunkelt, dass LG das Gerät im Zuge ihrer dortigen Pressekonferenz der Welt vorstellen wird.

Quelle: Techblog.gr [via PhoneArena]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung