LG G4 Pro: Herbstmodell könnte mit Metallgehäuse ausgestattet sein [Gerücht]

Kaan Gürayer

Für die zweite Jahreshälfte hat LG offenbar ein weiteres High-End-Smartphone in der Pipeline, das sich in puncto Spezifikationen oberhalb des LG G4 ansiedeln soll. Statt auf Materialien wie Kunststoff oder Leder zu setzen, soll das LG G4 Pro jedoch ein Metallgehäuse besitzen. 

LG G4 Pro: Herbstmodell könnte mit Metallgehäuse ausgestattet sein [Gerücht]

Mit den hochwertigen Rückseiten aus Echtleder, die das G4 optional mitbringt, hebt sich LGs neuestes Topmodell auf angenehme Weise vom Smartphone-Einerlei der Konkurrenz ab, die wahlweise auf Metall, Glas oder eine Kombination der beiden Materialien setzen. Der Lederrücken verleiht dem 5,5-Zoll-Smartphone eine distinguierten Look, den man sonst nur bei edlen Herren-Portemonnaies oder Designerhandtaschen vorfindet. Für das LG G4 Pro scheint sich der südkoreanische Hersteller aber nun wieder vom Leder-Pfad zu verabschieden, wie südkoreanische Medien berichten.

„Digital“ und „futuristisch“ sollen die nächsten LG-Smartphones sein

Dieses, so berichtet die ET News, könnte mit einem Gehäuse aus Metall ausgestattet werden. Im Gegensatz zum LG G4, das mit seiner optionalen Lederrückseite ein „analoges“ Gefühl beim Käufer vermittelt, sollen die nächsten Oberklasse-Smartphones „digital“ und „futuristisch“ daherkommen. Dafür eigne sich Metall als Gehäusematerial am besten, ist sich die Chefetage des Unternehmens angeblich sicher. Weniger sicher ist man sich aber offenbar, ob bereits das LG G4 Pro ein Metallgehäuse besitzen solle.

Dem Bericht zufolge gibt es konzernintern unterschiedliche Auffassungen darüber – während die einen gerne bereits das nächste Flaggschiff mit Gehäuse aus Metall verzieren und damit auch besser gegenüber dem LG G4 differenzieren wollen, möchten andere das Material erst an Nischengeräten testen, die weniger verkauft werde und damit auch weniger im Rampenlicht stehen. Bisher hat LG relativ wenig Erfahrung mit Metallgehäusen, weshalb die Vorsicht an dieser Stelle nachvollziehbar ist, um Produktionsmängel bei einem Top-Seller à la G4 zu vermeiden. Darüber hinaus seien Smartphones mit einem Metallgehäuse nicht nur in der Herstellung aufwändiger, sondern auch kostspieliger, was die Gewinnmargen senkt.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Faltbare Smartphones: Das planen Samsung, Huawei, Xiaomi und Co.

LG G4 Pro oder LG G4 Note: Wer nimmt es mit dem Samsung Galaxy Note 5 auf?

Abseits der verwendeten Materialen gibt es aber noch relativ wenig zum LG G4 Pro zu berichten. Wie der Name schon vermuten lässt, sollte sich das Gerät technisch über dem G4 ansiedeln. Dass der Hersteller ein weiteres Smartphone-Flaggschiff in petto hat, ist bereits seit Ende Mai bekannt. Möglicherweise könnte das G4 Pro mit einem größeren Display ein direkter Konkurrent für das Samsung Galaxy Note 5 werden, das auch dieses Jahr wohl erneut im Rahmen der IFA 2015 vorgestellt werden dürfte. Jedoch taucht in der Gerüchteküche immer mal wieder auch das LG G4 Note auf, das es dank integriertem Stylus direkt mit dem Galaxy Note 5 aufnehmen könnte. Die Zeit wird zeigen, gegen welchen Hauptkontrahenten Samsungs Phablet in der zweiten Jahreshälfte antreten wird.

Quelle: ETNews, via: AndroidBeat

LG G4 bei Amazon bestellen *

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung