Seit geraumer kursieren Gerüchte, wonach LG für die zweite Jahreshälfte ein weiteres Flaggschiff-Smartphone in petto habe. Vom LG G4 Pro genannten Gerät erreichen uns jetzt die ersten Spezifikationen, die unter anderem von einem Snapdragon 820-SoC, 4 GB RAM und einer 27 MP-Kamera sprechen. 

Zuletzt hieß es, dass LGs Herbstmodell mit einem Metallgehäuse daherkommen wird. Beim südkoreanischen Hersteller sei man der Meinung, dass die nächsten Oberklasse-Smartphones aus eigener Produktion ein „digitales“ und „futuristisches“ Gefühl vermitteln sollen und dafür eigne sich offenbar Metall am Besten. Ein Eintrag auf Weibo – dem chinesischen Pendant zu Twitter – soll jetzt nicht nur das Metallkleid bestätigen, sondern auch die technische Ausstattung des LG G4 Pro verraten.

Demnach wird das Smartphone ein 5,8 Zoll in der Diagonale messendes Display besitzen, das eine WQHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln mitbringt. Die Pixeldichte würde damit bei stattlichen 506 ppi liegen. Im Inneren soll ein Snapdragon 820-Prozessor an Bord sein, der von 4 GB RAM begleitet wird. Beim neuen SoC soll sich der kalifornische Chipentwickler Qualcomm wieder vom ARM-Standarddesign verabschieden und auf die selbst entwickelte Kyro-Architektur setzen. Darüber hinaus soll der Systemchip im 14-nm-Verfahren hergestellt und Gerüchten zufolge von Samsung gefertigt werden. Der interne Speicher soll dem Eintrag zufolge bei wahlweise 32 oder 64 GB liegen – ob sich der Speicher wie beim LG G4 auch erweitern lässt, ist nicht bekannt. Bei den verbauten Kameras soll das LG G4 Pro ganz groß auftrumpfen und auf der Rückseite eine Knipse mitbringen, die mit nicht weniger als 27 MP auflöst. Die Frontkamera bietet 8 MP.

Qualcomm-Snapdragon-820

LG G4 Pro: Release im Oktober erwartet

Schenkt man den hier aufgelisteten Spezifikationen Glauben, würde sich das LG G4 Pro ohne Zweifel an die Spitze der Smartphone-Entwicklung setzen und ein mehr als würdiger Herausforderer für das Samsung Galaxy Note 5 werden. Es sollte allerdings im Hinterkopf behalten werden, dass es sich hier lediglich um unbestätigte Gerüchte handelt, die LG weder bestätigt noch dementiert hat. Ob sich die Hardware-Daten bestätigen, sehen wir dann im Oktober – dann soll das G4 Pro nämlich vorgestellt werden.

Quelle: Mobiltelefon.ru, via: PhoneArena  Hinweis: Das Bild oben zeigt das LG G4. 

LG G4 bei Amazon bestellen

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.