„Magic Slot“ im LG G5: Mehr Akku, Kamerasteuerung und Hi-Fi-Sound per Modul

Kaan Gürayer 4

Erstmals gibt es konkrete Informationen zu den Erweiterungsmodulen, mit denen das LG G5 über den sogenannten „Magic Slot“ neue Tricks dazulernen kann. Auf dem MWC 2016 soll LG unter dem Titel „G5 and Friends“ gleich zwei der Module zeigen, die das neue Spitzenmodell unter anderem mit Hi-Fi-Sound nachrüsten und die Akkulaufzeit erhöhen. 

Beim gestrigen Bild des „Magic Slot“ entfuhr allen in der GIGA ANDROID-Redaktion ein kollektives „Oh, Gott“ und wir mussten am Verstand des südkoreanischen Herstellers zweifeln. Dank Evan Blass sieht die Angelegenheit heute aber ein bisschen anders aus, denn der Mobilfunk-Insider hat seine vielfältigen Quellen angezapft und konnte mit neuen Informationen zur Erweiterungsmöglichkeit des LG G5 aufwarten.

Demnach war auf dem Bild das sogenannte „Cam Plus“-Modul zu sehen, dass die Kamera von LGs neuestem Spitzenmodell erweitern soll. Integriert sind hier einzelne Tasten für Zoom, Blitz und den Auslöser. Das voluminöse Äußere kommt offenbar daher zustande, dass das Add-On über eine eigenen Akku mit einer Kapazität von 1.110 mAh verfügt. Neben dem Kameramodul wird LG Blass zufolge auf dem MWC auch noch „Hi Fi Plus“ vorstellen und damit ein Erweiterungsmodul, um die Klangqualitäten des LG G5 auf neue Höhen zu hieven. Dazu hat der Hersteller mit den Sound-Spezialisten von Bang & Olufsen zusammengearbeitet, die das Modul mit einem speziellen Sound-Chip ausstatten. Clever: Nicht nur die Klang des LG G5 selbst wird mittels „Hi Fi Plus“ verbessert, sondern auch Musik, die über das Smartphone etwa an den PC ausgegeben wird.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Angriff auf Galaxy S9: So schön wird das LG G7 wirklich

lg-g5-magic-slot

LG G5: Livestream der Vorstellung

LG soll beide Module unter dem Titel „G5 and Friends“ auf dem MWC 2016 vorstellen. Damit aber nicht genug: Laut Blass wagt sich der Hersteller auch ins VR-Geschäft und entwickelt eine Kamera zur Aufnahme von 360 Grad-Videos, deren Ergebnisse sich im Anschluss auf einer eigenen VR-Brille betrachten lassen; auch von Samsung wir Derartiges gemunkelt. Zu guter Letzt bastelt LG offenbar auch einer Drohne, die sich übers Smartphone steuern lässt.

Am 21. Februar, also am kommendem Sonntag, um 14:00 Uhr stellt LG das G5 im Vorfeld des MWC 2016 offiziell vor. Wir von GIGA TECH sind live vor Ort, um über alle Entwicklungen des Events zu berichten. Darüber hinaus gibt es auch die Präsentation des LG G5 im Livestream.

Quelle: VentureBeat, via: Curved 

LG G4 mit Vertrag bei deinHandy.de* LG G4 bei Amazon kaufen*

Video: LG G4 im Test

LG G4 im Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung