Neben der Meldung, die G Pro-Reihe von LG solle eingestampft werden, macht auch eine Markennamensregistrierung des Unternehmens auf sich aufmerksam. Der Name „G Pen“ soll nämlich in LGs Besitz übergehen.

Wühlt man etwas und sieht sich die angemeldeten Markennamen und Patente der Technikhersteller an, lässt sich manchmal das eine oder andere Feature bereits lange vor der Veröffentlichung erahnen. Diesmal haben wir es mit einer Markensamenanmeldung von LG in Verbindung mit der möglichen Einstellung der G Pro-Reihe zu tun.

LG G4 mit Stylus für mehr Funktionsumfang?

Bei der G Pro-Reihe handelt es sich um Phablet-Smartphones im High-End-Sektor aus dem Hause LG. Da die „Standard-Variante“ (zuletzt mit 5,5 Zoll beim LG G3) Bildschirmgrößen-technisch bereits ohnehin in immer höhere Sphären vorstößt, soll die Pro-Reihe nun zugunsten des im Frühjahr 2014 erscheinenden LG G4 eingestampft werden.

LG G3 Beat Product

Die Geräte der besagten Phablet-Reihe waren bis dato mit keinem Stylus ausgestattet, in diesem Jahr erschien jedoch das Mittelklasse-Gerät LG G3 Stylus mit einem solchen. Sollte sich das Gerücht um die Einstampfung der Pro-Reihe bewahrheiten, wäre es gut möglich, dass ein Eingabestift mit dem vierten LG-Flaggschiff im nächsten Jahr mitgeliefert wird.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Angriff auf Galaxy S9: So schön wird das LG G7 wirklich

LG G Pen mit „Gekritzel“?

g-pen-trademark

Ebenfalls möchte sich der Smartphone-Vertreiber LG den Markennamen „G Scrawl“ (zu Deutsch „Gekritzel“) einverleiben. Möglicherweise werden also die Funktionen des Stylus erweitert und somit weitere Kaufgründe für LGs G4 mit einem Stylus namens „G Pen“geliefert.

Quelle: Phandroid, via phoneArena