LG Optimus F5 & F7: Hands-On der Mittelklasse-Smartphones mit LTE [MWC 2013]

Amir Tamannai 11

Vergangene Woche hatte LG die F-Serie angekündigt, mit der die Koreaner LTE-Konnektivität auch in Geräte unterhalb der Quad Core-Full HD-600-Euro-Klasse bringen möchten. Auf dem MWC 2013 in Barcelona haben wir die Gunst der Stunde genutzt und uns das Optimus F5 sowie das Optimus F7 angesehen.

LG Optimus F5 & F7: Hands-On der Mittelklasse-Smartphones mit LTE [MWC 2013]

Das androidnext-Außenteam ist wohlbehalten aus Katalonien zurückgekehrt und inzwischen wieder in der diesigen Spree-Metropole angekommen — damit ist unsere MWC 2013-Berichterstattung aber keineswegs erschöpft: Im Gepäck fanden sich noch einige Interviews und Videos, die wir euch natürlich nachreichen.

Den Anfang macht unser Hands-On der beiden neuen Modelle aus LGs F-Serie: Das F5, das ab dem 2. Quartal für einen unverbindlichen Verkaufspreis von 339 Euro nach Deutschland kommen soll, verfügt über ein 4,3 Zoll großes Sub-HD-Display (960 x 540 Pixel) sowie einen mit 1,2 GHz getakteten Zweikern-Prozessor. Anders als im Video noch gemutmaßt, wird dessen größerer Bruder, das F7 mit seinem schönen HD-Screen und dem etwas schnelleren 1,5 GHz-Dual Core-Chipsatz, vorerst nicht nach Europa kommen, sondern lediglich Asien und Nordamerika vorbehalten sein.

Zugegeben, Schönheitspreise gewinnen weder F5 noch F7, beide erinnern optisch ziemlich an Smartphones vom Schlage des Samsung Galaxy S2, das seinerzeit (2011) schon kein wirklicher Hingucker war. Aber für einen Preis, der sich zum Verkaufsstart wohl bei 300 Euro einpendeln wird, könnte das LG Optimus F5 ob der LTE-Konnektivität bestimmt ein paar Freunde finden; und sei es nur unter den Providern, die ihren schnellen Datenstandard pushen möchten.

720p hätten dem 4,3-Screen des F5 allerdings noch etwas besser gestanden, dann hätte LG neben dem 4G-Modem nämlich noch ein schlagkräftiges Argument für das Gerät gehabt: Gute Smartphones unterhalb der 4,5 Zoll-Marke mit HD-Auflösung sind im Android-Bereich leider weiterhin Mangelware.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung