LG Optimus L40, L70 und L90: LG stellt neue Budget-Smartphones der L Series 3 offiziell vor

Tuan Le 8

LG scheint es eilig zu haben. Nachdem vor einigen Tagen bereits das LG G Pro 2 noch vor dem MWC in Barcelona der Weltöffentlichkeit präsentiert wurde, hat das Unternehmen nun auch die neue L Series 3-Gerätereihe vorgestellt. Hierbei handelt es sich laut LG um die nächste Produktreihe mit relativ günstigen Budget-Smartphones und dennoch ansprechend zeitlosem Design. Die Spezifikationen der durchgehend mit Android 4.4 KitKat ausgestatteten Geräte sind jedenfalls zumindest beim neuen L90 und L70 in Anbetracht der Preisklasse akzeptabel. Beim L40 muss man allerdings recht große Kompromisse eingehen.

LG Optimus L40, L70 und L90: LG stellt neue Budget-Smartphones der L Series 3 offiziell vor

Kommen wir sogleich zu den Spezifikationen der neuen Smartphones: Das LG Optimus L40 ist mit einem 3,5 Zoll in der Diagonale messenden Display bei einer Auflösung von 480 x 320 Pixeln ausgestattet, das ergibt eine Pixeldichte von lediglich 164 ppi. Zwar ist das gerade mal so scharf wie es die iPhones bis zum 3GS waren, allerdings dürfte sich der Preis des Gerätes dafür gewiss um die 100 Euro-Marke herum bewegen. Zumindest sollte er das, denn andernfalls gibt es mit Geräten wie dem Moto G (Test) oder aber auch dem Sony Xperia E1 deutlich attraktivere Geräte in dieser Preisregion. Auch 512 MB RAM, eine 3 MP-Kamera und der 1,2-GHz-Dual-Core-Prozessor passen zum Image des günstigen Einsteiger-Gerätes, wohingegen der 1700-mAh-Akku und Android 4.4 KitKat erfreuliche Überraschungen in diesem Preis-Sektor darstellen und das L40 zu einer interessanten Wahl machen könnten. Ebenso wie seine großen Brüder beherrscht das Gerät kein LTE, mobil ins Netz kommt es nur per HSPA.

Dennoch stellt das LG Optimus L70 vermutlich ein etwas besseres Gesamtpaket dar – das Display misst 4,5 Zoll in der Diagonale und bietet eine Auflösung von 800 x 480 Pixel, was immerhin 207 ppi entspricht. Für Intensiv-Nutzer ist das L70 – gerade was das Surfen oder Lesen langer Dokumente angeht. Zwar immer noch keine gute Wahl, aber zumindest Spiele und Filme sollten anständig dargestellt werden können. Die Kamera des L70 ist mit 8 MP auf dem Papier ebenfalls recht stark, allerdings sagt dieser Wert bekanntermaßen noch nicht viel über die letztendlich abrufbare Bildqualität aus. Mit 1,2 GHz Dual Core-SoC, 1 GB RAM und einem 2.100 mAh starken Akku wäre das L70 abhängig vom Preis ebenso eine akzeptable Wahl im Low-Budget-Bereich.

Zu guter Letzt ist das LG Optimus L90 praktisch das „High-End-Modell“ der L Series 3 und bietet ein 4,7-Zoll-Display mit 960 x 540 Pixeln bei einer Pixeldichte von 231 ppi. Auch hier kommt wieder nur ein 1,2 GHz-Dual Core-SoC zum Einsatz, der Akku ist mit 2.540 mAh allerdings ein gutes Stückchen stärker als bei den anderen beiden Modellen und in etwa auf Augenhöhe mit den 2600 mAh des Samsung Galaxy S4. Ansonsten sind die Spezifikationens des L90 identisch zu denen des L70, ebenso ist der Rahmen links und rechts vom Display wie bei den High-End-Modellen von LG typisch recht schmal gehalten – sehr erfreulich für diese Preisklasse. Zudem findet sich bei allen Modellen der L Series 3 weiterhin der physische Home-Button, der beim LG G2 (Test) und LG G Pro 2 den Software-Tasten weichen musste.

Den größten finanziellen Erfolg erzielte LG vor dem Release des LG G2 tatsächlich mit Geräten aus dem Low- bis Mid-Range-Sektor, weshalb das Unternehmen weiterhin ein Augenmerk darauf legen wird, die Produktpalette auch im niedrigen Preissegment zu hegen und zu pflegen. Genaue Preise oder Informationen zum Release-Termin liegen für das L40, L70 und L90 noch nicht vor, es ist davon auszugehen, dass auf dem MWC in Barcelona weitere Informationen zu den Smartphones preisgegeben werden. Es soll aber in jedem Falle für alle Geräte ein Quick Window Case geben, mit dem ähnlich wie bei Samsungs S View Cover Informationen vom Display selbst während das Phone im Case steckt abgelesen werden können.

Was sagt Ihr zur neuen L Series 3 von LG? Schreibt uns eure Meinungen in die Kommentare.

Quelle: Android Central

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung