LG Optimus Nexus: Ausführliches Fotoshooting des neuen Flaggschiffs

Daniel Kuhn 36

Nachdem wir euch vorhin erst die aktuellen Gerüchte zum Vorstellungstermin des LG Optimus Nexus aufgetischt hatten, gibt es nun sogar noch einen Nachschlag. Die Betreiber der in Weißrussland beheimatete Webseite tech.onliner hat ein Vorserienmodell des kommenden Nexus-Smartphones in die Finger bekommen und es zu einem ausführlichen Fotoshooting gebeten.

LG Optimus Nexus: Ausführliches Fotoshooting des neuen Flaggschiffs

Wir hatten kürzlich erst die ersten Schnappschüsse des von LG stammenden nächsten Nexus-Smartphones bestaunen dürfen, auf denen noch viel der Fantasie überlassen wurde. Nun wurde der weißrussischen Seite tech.onliner eines der begehrten Geräte zugespielt, was uns die ersten gestochen scharfen Fotos beschert.

Der Eindruck, dass Google sich für das Optimus Nexus der gleichen Designsprache bedient hat, wie bereits beim Vorgänger, dem Galaxy Nexus, bestätigt sich auf den Fotos. Die Front sieht zum Verwechseln ähnlich aus – lediglich die Position des Ohrhörers, sowie der silberne Rand um das Display fallen bei genauerem Hinsehen auf.

Die Seitenansicht sowie die Rückseite unterscheiden sich dann doch deutlich mehr vom Galaxy Nexus. Die kurvige Silhouette ist nur noch im Ansatz zu erkennen und das geschwungene Display wurde begradigt. Außerdem ist an der Seite unterhalb der Lautstärkewippe der SIM-Karten-Slot zu erkennen, der aufgrund des fest verbauten Akkus an die Außenwand wandern musste. Die Rückseite mit dem Glitzermuster ist mit den letzten Leaks identisch und lässt auch weiterhin das Nexus-Logo vermissen.

Die bisher gerüchteweise gehandelten technischen Daten wurden von tech.onliner ebenfalls bestätigt: Das Optimus Nexus wird von einem 1,5 GHz schnellen Qualcomm Snapdragon S4 Pro-Chipsatz angetrieben, der wiederum von 2 GB RAM unterstützt wird. Intern stehen 8 GB Speicher zur Verfügung; die Kamera des LG E960 schießt Fotos in 8 MP-Auflösung. Das 4,7 Zoll-Display löst wie bereits vermutet mit 1280 x 768 Pixeln auf. Bisher kommt auf dem Optimus Nexus noch Android 4.1.2 zum Einsatz, es wird aber erwartet, dass sich zur Auslieferung Android 4.2 auf dem Gerät befinden wird.

Quelle: tech.onliner [via The Verge]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung