LG Optimus Speed: Ice Cream Sandwich-Update fraglich

Frank Ritter 6

LGs Updatepolitik entspricht in etwa dem Sparkurs einiger am Mittelmeer liegender EU-Staaten: Es wird viel versprochen, allein an der Umsetzung fehlt’s. Neueste Hiobsbotschaft: Ein Facebook-Statement von LG Indien, laut dem das LG Optimus Speed keine Aktualisierung auf Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ erhalten würde. Diese Nachricht provozierte so viel Ärger bei den Fans, dass man beinahe einen Rettungsschirm über den Koreanern aufspannen möchte. Beinahe.

LG Optimus Speed: Ice Cream Sandwich-Update fraglich

Der Reihe nach: LG Indien besitzt eine Fanpage, die sich dem Firmenslogan entsprechend „Life’s Good“ nennt. Dort fragte ein Nutzer bereits am 17. Oktober, ob das LG Optimus 2X -- wie das Optimus Speed in fast allen Teilen der Welt heißt -- Aussichten auf ein Ice Cream Sandwich-Update habe. Der Fanpage-Beauftragte antwortete lapidar (Übersetzung von uns):

Wir werden keine Android 4.0 Ice Cream Sandwich-Update für das LG Optimus 2X P990 bereitstellen. An diesem Ort erfahrt ihr weitere Neuigkeiten.

Das klingt zunächst nach einem Schlag ins Gesicht für alle Besitzer des ersten in Deutschland erhältlichen Dual Core-Androiden. Entsprechend lesen sich die Reaktionen auf das dem Facebook-Posting. Schließlich ließ und lässt LG seine Kunden auch auf das versprochene Gingerbread-Update für diverse Geräte monatelang warten -- auch hier hat sich kundenseitig schon eine Menge Ärger aufgestaut.

Zwei Aspekte sind freilich merkwürdig an der Mitteilung: Zunächst einmal: Warum will ausgerechnet LG Indien das wissen, vor allen anderen nationalen Niederlassungen oder einer offiziellen Presseerklärung (wenngleich es solche Leaks durchaus schon gegeben hat)? Außerdem: Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ wurde erst zwei Tage später, also am 19.10. vorgestellt - ein so frühes Statement wäre mindestens sehr ungewöhnlich.

Zum Abschluss dieses Artikels ein Gewitter aus Allgemeinplätzen: Wir bleiben am Ball und versuchen natürlich weiterhin herauszufinden, ob es für die LG-Smartphones von 2011 ein Leben nach Froyo gibt - abgesehen von Firmware-Leaks und Custom ROMs. Wir gehen vom Schlimmsten aus und hoffen das Beste. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und an Sony Ericsson hat man ja sehen können, dass ein Saulus durchaus zum Paulus werden kann.

Facebook-Posting von LG Indien [via Smartdroid]

>> 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung