LG: Smartphone-Absatz soll 2014 um 25 Prozent gewachsen sein

Kaan Gürayer 3

LG auf Erfolgskurs: Während der große Mitbewerber Samsung mit sinkenden Verkaufszahlen zu kämpfen hat, geht LG als einer der großen Gewinner des vergangenen Jahres hervor. Durch den Erfolg des LG G3 soll der südkoreanische Hersteller 2014 satte 25 Prozent mehr Smartphones als noch im Jahr davor abgesetzt haben. 

LG: Smartphone-Absatz soll 2014 um 25 Prozent gewachsen sein

Frei nach dem Sprichwort „Der stete Tropfen höhlt den Stein“, hat sich LG in den vergangenen Jahren Stück für Stück mit an die Smartphone-Spitze gekämpft. War das Unternehmen in der Vergangenheit vor allem für seine mangelnden Android-Updates bekannt, gelang LG spätestens mit dem G3 der Einzug in die Smartphone-Bundesliga.

Nach Informationen der südkoreanischen Tageszeitung Korea Herald, die sich ihrerseits auf Brancheninsider beruft, soll LG im vergangenen Jahr 59,6 Millionen Smartphones verkauft haben – 25 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Im Jahr 2013 waren es noch 47,6 Millionen und 2012 und 2011 lediglich 26,3 beziehungsweise 20 Millionen. Das Unternehmen erlebt also einen gehörigen Aufwärtstrend und setzt Jahr für Jahr mehr Smartphones ab. Hauptverantwortlicher für den Erfolg 2014, so die Analysten, soll das LG G3 (Test) sowie seine diversen Schwestermodelle, wie das G3 s und G3 Stylus, gewesen sein. Angesichts der diversen Deals und Bundle-Aktionen, die LG beim G3 in den letzten Monaten veranstaltet hat, überrascht der große Erfolg des 5,5-Zollers nicht.

LG G Flex 2 im Hands-On-Video

LG G Flex 2 Hands-On [CES 2015].

Ob sich LGs gute Verkaufszahlen auch positiv auf das eigene Ranking innerhalb der größten Smartphone-Hersteller der Welt auswirkt? Zum abgelaufenen vierten Quartal 2014 gibt es noch keine Daten, doch im dritten Quartal 2014 rangierte LG laut IDC auf dem fünften Platz hinter Xiaomi und Lenovo. Mit etwas Glück könnte LG in Q4/2014 das chinesische Smartphone-Startup hinter sich gelassen und möglicherweise die Bronze-Medaille ergattert haben. Trotz des Erfolges wird man bei LG aber offenbar nicht müde, sondern will 2015 weiter angreifen: Das auf der CES 2015 vorgestellte LG G Flex 2 konnte dank kompakterer Ausmaße und schärferem Display die anwesende Fachpresse begeistern, ebenso hat das LG G4 der Gerüchteküche bereits einen Besuch abgestattet. Der Nachfolger des beliebten G3 soll angeblich von einem Snapdragon 810 befeuert werden sowie 3 GB RAM und eine 16 MP-Kamera besitzen.

LG G3 bei Amazon kaufen *

Quelle: The Korea Herald, via G For Games

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung