LG X cam und X screen: Deutschlandstart der Mittelklasse-Smartphones angekündigt

Oliver Janko 1

LG bringt zwei neue Geräte nach Deutschland: Das LG X cam und das LG X screen wurden beide im Rahmen des diesjährigen MWC vorgestellt und sollen Ende Mai beziehungsweise Anfang Juni hierzulande erhältlich sein. Die Preise: 249 Euro für das X screen, 299 Euro für das X cam. 

LG X cam und X screen: Deutschlandstart der Mittelklasse-Smartphones angekündigt

Etwas werden wir auf LGs neue Mittelklasse-Smartphones noch warten müssen, dafür hat der südkoreanische Hersteller beide Geräte mit ganz speziellen Features ausgestattet, die die Vorfreude umso größer machen.

LG X cam: Dual-Camera-System

LG-X-cam

Wie unschwer am Namen zu erkennen, richtet sich dieses Gerät vor allem an Fans der mobilen Fotografie. Zu diesem Zweck spendiert LG dem X cam zwei Linsen, die auch beim LG G5 zum Einsatz kommen. Zusätzlich zur 13 MP-Hauptkamera mit Standardbrennweite ist auch eine zusätzliche 120 Grad-Linse (5 MP) verbaut. Die Frontkamera bietet 8 Megapixel und eine Weitwinkel-Linse, die vor allem Selfie-Fans ein Lächeln ins Gesicht zaubern dürfte. Die restlichen Ausstattungsmerkmale rangieren im Mittelklasse-Sektor. Das Display misst 5,2 Zoll in der Diagonale und löst mit Full HD auf. Der nicht näher definierte Octa-Core-Prozessor taktet mit 1,14 GHz, zur Seite stehen der CPU 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher. Der Akku bietet eine Nennkapazität von 2.520 mAh, sollte das Gerät also problemlos über den Tag bringen.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Faltbare Smartphones: Das planen Samsung, Huawei, Xiaomi und Co.

LG X cam: Technische Daten

Display: 5,2 Zoll FHD In-Cell Touch
Prozessor: 1,14 GHz Octa-Core
Kameras: Rückseite: 13 MP und 5 MP / Front 8 MP
Speicher: 2 GB RAM / 16 GB intern
Akku: 2.250 mAh
Betriebssystem: Android 6.0 Marshmallow
Maße & Gewicht: 147,5 x 73,6 x 5,2 mm bis 6,9 mm / 118 Gramm
Netzwerk: LTE
Farben: Titan Silber, Gold

LG X screen: Always-On-Dual-Display

LG-X-screen

Das LG X screen ist etwas schwächer ausgestattet: Angetrieben wird es von einem Quad-Core-SoC mit einer Taktung von 1,2 GHz, ebenfalls flankiert von 2 GB RAM und 16 GB Datenspeicher. Die Hauptkamera schießt Fotos mit 13 MP, die Frontkamera mit 8 MP. Der Akku ist mit einer Kapazität von 2.300 mAh ausreichend bemessen. Das auch, weil LG beim Display – oder besser: den Displays – auf eine Besonderheit setzt: Neben dem 4,93 Zoll in der Diagonale messenden HD-Hauptscreen ist noch ein zweites Display verbaut. Das misst 1,76 Zoll in der Diagonale und löst mit 520 x 80 Pixeln auf. Der erstmals mit dem LG V10 präsentierte „Second Screen“ stellt dem Nutzer grundlegende Informationen wie Uhrzeit, Datum oder Benachrichtigungen zur Verfügung, ohne dass das Smartphone eingeschaltet werden muss. Das spart im Umkehrschluss Energie und damit Akkuleistung.

LG X screen: Technische Daten

Display: 4,93 Zoll HD In-cell Touch + 1,76 Zoll LCD-Display mit 520 x 80 Pixel
Prozessor: 1,2 GHz Quad-Core
Kameras: Rückseite: 13 MP / Front: 8 MP
Speicher: 2 GB RAM, 16 GB intern
Akku: 2.300 mAh
Betriebssystem: Android 6.0 Marshmallow
Maße: 142,6 x 71,8 x 7,1 mm
Netzwerk: LTE
Farben: Schwarz, Weiß

Beide Geräte laufen werkseitig mit Android 6.0 Marshmallow, ein LTE-Modul ist ebenfalls bei beiden Smartphones an Bord. Die Preise gehen in Ordnung: 249 Euro will LG für das X screen, 299 Euro für das doch deutlich potentere X cam. Laut der Pressemitteilung sollen beide Modelle Ende Mai beziehungsweise Anfang Juni in den deutschen Handel kommen.

Quelle: Pressemitteilung LG, via Turn On

LG V10 mit Dual-Display bei Amazon *

LG G4 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Video: LG V10 mit Dual-Display

LG V10: Offizielles Produktvideo.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung