Servicewüste Deutschland? Nicht bei LG. Die Südkoreaner bauen ihr Dienstleistungsangebot in Deutschland aus. In Zukunft können Kunden des Herstellers bei einem lokalen LG-Partner Softwareupdates durchführen, ihre Daten sichern und selbst gebrochene Displays reparieren lassen. 

Update: Laut LG war die ursprüngliche Pressemitteilung missverständlich. Schäden, die innerhalb des Garantieanspruchs fallen, können nicht vor Ort repariert werden. Defekte Geräte werden eingeschickt. Elektronische Schäden, die durch Fremdeinflüsse entstanden sind und außerhalb des Garantieanspruchs auftreten, können hingegen vor Ort repariert werden. Ausgenommen sind Displayschäden beim LG G6, da das Smartphone aufgrund der IP-Zertifizierung ebenfalls in ein Reparatur-Center eingeschickt werden müsse.

Einfach nur gute Produkte anzubieten, ist heutzutage nur noch die halbe Miete. Käufer verlangen ebenso nach einem erstklassigen Kundenservice, der sie rundum versorgt und ihnen viele Sorgen des Technik-Alltags abnimmt. Das hat auch LG Mobile verstanden, weshalb der Hersteller nun seine „Service-Offensive für Mobiltelefone“ angekündigt hat.

LG G6 im MWC-Hands-On

Zu den angebotenen Dienstleistungen gehören Softwareupdates und Datensicherung sowie die Behebung von Displayschäden und ein schneller Akkuaustausch vor Ort. Innerhalb des Garantieanspruchs sei die Inanspruchnahme des neuen Services für Kunden kostenlos, so LG in der Pressemitteilung. Nach Ablauf der Garantie sowie für selbstverschuldete Schäden, etwa gebrochene Displays, fallen hingegen Kosten an. Vor Ort können Kunden die entsprechenden Preislisten einsehen.

Laut LGs Garantiebestimmungen beträgt die Garantie für Produkte des Unternehmens in der Regel 24 Monate, allerdings gibt es auch Ausnahmen, etwa für Verschleißteile wie Akkus und Ladegeräte.

„Kundennähe ist für uns von besonderer Bedeutung. Das beginnt bei uns bereits in der Produktentwicklung, findet dort aber keineswegs sein Ende“, beschreibt Udo Sekulla, Director Sales & Marketing Mobile Communications bei LG Electronics Deutschland, die Beweggründe des Herstellers für den neuen Service.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Angriff auf Galaxy S9: So schön wird das LG G7 wirklich

In rund 180 Filialen von MediaMarkt und Saturn

Das neue Pilotprojekt wird zunächst in 180 Märkten von MediaMarkt und Saturn angeboten. Schrittweise soll das Angebot dann auf weitere Standorte der beiden Elektronikketten ausgedehnt werden. Nach Abschluss der Pilotphase sollen zudem weitere Handelspartner folgen. Die genauen Standorte können Kunden über die Hotline 01806 - 115 411 in Erfahrung bringen.

Quelle: Pressemitteilung, LG-Garantiebestimmungen