Pilot ist ein Traumberuf und das liegt nicht nur am Gehalt. Der Job hat viele einzigartige, wie auch faszinierende Aspekte und genießt im Gegensatz zur Saftschubse ein hohes Ansehen an Bord und in der Gesellschaft. Wie hoch das Einkommen der Lufthansa-Piloten genau ist, welche Gehalts-Unterschiede vom Kapitän zum First Officer bestehen und wie die aktuelle Lage und Perspektive 2015/2016 bezüglich der Piloten-Ausbildung bei der Lufthansa aussieht, erfahrt ihr hier.   

 

Lufthansa

Facts 
Lufthansa Pilot Bastian antwortet auf die Frage von Tristan aus Berlin - Offizieller Lufthansa Clip

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Lufthansa-Pilot: Aktuelle Ausbildungssituation 2015 und Perspektive 2016

Die Lufthansa teilt mit, dass sich derzeit über 700 Nachwuchsflugzeugführer - NFF - in der Ausbildung befinden. Dies steht einem ausbleibenden Wachstum der Flotte gegenüber. Womit gesagt ist, dass die Lufthansa 2015 keinen Bedarf an ausgebildeten Piloten und Pilotinnen hat. Konsequenterweise finden also auch 2015 keine neuen Lehrgänge an der Flugschule statt. Dies ist die zweite Unterbrechung der Piloten-Schulungen seit 2013.

Eventuell verbessert sich die Situation der Lufthansa-Flotte mit der Einführung der neuen Tarifoptionen in der Economy Class. Das Unternehmen ermuntert jedenfalls alle ihren Wunsch nicht aufzugeben und eventuell mit einem FSJ, einer Ausbildung oder eines Studiums die Zeit zu überbrücken und sich währenddessen den Eignungstests zu stellen. Die Anforderungen sind hoch und ihr solltet euch im Vorfeld prüfend damit auseinandersetzen, ob ihr die Voraussetzungen erfüllt. Nebenbei sei erwähnt, dass auf dem internationalen Markt der Piloten-Bedarf nicht gedeckt werden kann - wer entschlossen und Kosmopolit genug ist, kann sich vielleicht in dieser Richtung umsehen.

Einkommen eines Lufthansa-Piloten: Kapitän, Offizier, Ausbildung

Gerade in Zeiten des Piloten-Streiks kursierten diverse Gehaltsangaben in den verschiedenen Medien. Aber wie oft im Falle von Gehältern - über die zu sprechen generell in Deutschland tabuisiert ist - wird die Diskussion nicht immer fair befeuert.

  • Zunächst kann man feststellen, dass die Ausbildung nicht vergütet wird, sondern eine Investition von 70.000 € seitens des NFF erfordert. Die Lufthansa hilft zwar bei der Finanzierung in Form eines Darlehens, aber das muss nach der Übernahme vom Einstiegsgehalt als First Officer monatlich zurückgezahlt werden.
  • Ein First Officer bekommt jährlich runde 60.000 € brutto, bzw. ca. 5250 € monatlich. Davon zahlt er mit mindestens 300 € in monatlichen Raten für die Ausbildungskosten zurück. Höchstwahrscheinlich hatte der NFF aber auch Lebenshaltungskosten während seiner Ausbildungszeit (mindestens 29 bis 33 Monate) und keine Zeit einem Lohnerwerb nachzugehen. Auch dafür bietet die Lufthansa Hilfe in Form eines Kredits von bis zu 25.000 € (Sollzins aktuell 6,3% und effektiver Jahreszins 6,45%) an. Unter Umständen reduziert sich das Einkommen also zumindest in der Anfangszeit um einiges.
  • Ein Kapitän verdient nach 8 bis 12 Berufsjahren zwischen 110.000 € und 250.000 € jährlich, also zwischen 9.160 € und 20.800 € monatlich.

AirFighter Pro - Militär-Flugsimulator für Android im Test

Mehr zum Thema Lufthansa:

Wie gut kennst du Tony Hawk's Pro Skater?

Kristina Kielblock
Kristina Kielblock, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?