McDonald's testet neues Angebot: Essen mit App vorbestellen

Florian Matthey 3

Wie ließe sich die Wartezeit bei McDonald’s verkürzen? Durch eine Vorbestellung mit der Mobil-App. In den USA testet die Fast-Food-Kette dies bereits; im Laufe diesen Jahres wird der Dienst auch nach Deutschland kommen.

McDonald's testet neues Angebot: Essen mit App vorbestellen

In 29 Filialen in den kalifornischen Städten Monterey und Salinas testet McDonald’s aktuell ein neues Bestellsystem, das auf die Mobil-App des Unternehmens setzt: Kunden können in dieser nicht nur die Speisekarte ansehen und Filialen finden, sondern in diesen auch Bestellungen abgeben. So sollen sie ihr Essen sofort erhalten können, wenn sie die Filiale betreten oder die Drive-Thru-Fahrspur mit ihrem Auto ansteuern.

Hierfür setzt McDonald’s auch auf die GPS-Funktion des Smartphones: Wenn der Kunde sich nähert, sollen die Mitarbeiter der Filiale dies sehen und das Essen vorbereiten können. So soll garantiert sein, dass der Kunde das Essen schneller erhält, dieses aber auch möglichst frisch ist.

Wo kommt das McDonald's-Fleisch her?

Die aktuelle App für iOS:

McDonald’s Deutschland
Preis: Kostenlos

Die Version für Android:

McDonald's
Entwickler:
Wayfair, LLC
Preis: Kostenlos

Allerdings ist nicht ganz klar, wann genau die Zubereitung des Essens beginnen würde: Die Rede ist davon, dass der Kunde erst dann mit seinem Smartphone bezahlt, wenn er die Filiale betritt. Wenn das Essen auch erst dann zubereitet würde, gäbe es keinen so großen Zeitvorteil mehr.

Möglicherweise will McDonald’s auch erst verschiedene Varianten ausprobieren und sehen, wie gut diese funktionieren. Im Laufe der nächsten Wochen will das Unternehmen die Tests jedenfalls in den USA ausweiten, bevor dann im Laufe des Jahres auch Filialen in anderen Ländern hinzukommen sollen – unter anderem auch die Filialen in Deutschland. Wann genau dies der Fall sein wird, ist aber noch nicht bekannt.

Quelle: via Mac Rumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung