Media-Markt-Angebote: Prospekt-Check

Sven Kaulfuss 13

Unfraglich: Media Markt polarisiert! Der Ingolstädter Elektronik-Discounter wusste sich in den letzten Jahren stets prominent in Szene zu setzen und pflegte das Image des Billigheimers. Bei genauerer Betrachtung jedoch stellte der informierte Kunde fest, dass nur wenige Angebote tatsächlich das Prädikat „saubillig“ verdienten. Grund genug, den aktuellen Prospekt stichprobenartig unter die Lupe zu nehmen und die Preise mit passenden Onlineangeboten zu vergleichen.

Media-Markt-Angebote: Prospekt-Check

Konkrete Apple-Angebote vermissen wir leider, dennoch lohnt der Blick auf drei affine Produkte, darunter eine Kompaktanlage mit iPhone/iPod-Dock, eine leistungsfähige Bridge-Kamera und ein einfaches 24-Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Während der Recherche stellten wir fest, dass der Wettbewerb sich im Laufe des Tages auf das vom Media Markt angepriesene Preisniveau begab, bei einem Angebot war dies jedoch nicht nötig, da dass entsprechende Produkt schon vorab online günstiger zu erwerben war bzw. ist.

ONKYO CS 245 für 189 Euro: In schwarz und weiß beim roten Elektronik-Discounter erhältlich, präsentiert sich diese Kompaktanlage. Neben den typischen Ausstattungsmerkmalen findet sich für Besitzer eines iPhones oder eines iPods auf der Oberseite ein praktisches Dock. Unpraktisch dagegen der Umstand, dass für die Nutzung des USB-Anschlusses, die Apple-Player zuvor aus der Anlage entfernt werden müssen. Nichtsdestotrotz konnte die ONKYO CS 245 im November 2011 die Redakteure von Stiftung Warentest überzeugen und erhielt eine Gesamtnote von 2,4 (gut).

Doch muss man nicht zwangsweise bei Media Markt zugreifen, Online-Gegenspieler bietet beide Modelle ( und ) ebenso für 189 Euro an – Versandkosten inklusive.

Fujifilm Finepix HS20 für 269 Euro: Wer nicht unbedingt die Erweiterbarkeit einer SLR-Kamera benötigt, trotzdem aber eine vernünftige Kamera mit gescheitem Zoom sein Eigen nennen möchte, der schaue sich die Fujifilm Finepix HS20 an. Die Testergebnisse sind hierbei ambivalent, so bekommt die Kamera bei Stiftung Warentest nur ein „befriedigend“ (Note 3), bei der Fach-Journaille „foto Magazin“ dagegen ein sehr gut (78 Prozent).

Auch hier herrscht Preisgleichheit zwischen den beiden Kontrahenten. Wer möchte spart sich daher wahlweise den Weg in den Markt und bestellt die versandkostenfrei beim großen Internetversandhaus.

Samsung SyncMaster S24A300B für 179 Euro: Beim letztgenannten Produkt lässt sich online dagegen sparen, wenn auch nicht im Übermaße. Inklusive Versandkosten zahlt man beispielsweise im 171,94 Euro gegenüber 179 Euro im Media Markt für den Samsung SyncMaster S24A300B. Ein preiswertes Display, dass als Zweitmonitor gute Dienste verrichten dürfte.

Zusammenfassend stellen wir fest, dass die Angebote des Media Marktes durchaus als preiswert zu bezeichnen sind. Vor allem die Produkte des Prospektes wurden im Hinblick auf die Wettbewerbssituation scharf kalkuliert. Ebenso würzig aber auch die unmittelbare Reaktion der Online-Konkurrenz: Preisanpassungen werden kurzerhand mit Erscheinen des Flyers bewerkstelligt. Wer sich den Weg in die Innenstadt verkneifen möchte, lässt sich das Produkt somit direkt nach Hause senden. Gleichfalls funktioniert dies mittlerweile auch beim Media Markt – jedoch Versandkosten exklusive.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung