Günstigere Windows RT Tablets durch MediaTek-Prozessoren?

Peter Hryciuk
Günstigere Windows RT Tablets durch MediaTek-Prozessoren?

Microsoft hat auf der Build 2014 neue Lizenzbedingungen für Windows 8.1 aber auch Windows RT 8.1 verkündet, die es Herstellern ermöglichen sollen günstigere Tablets und Smartphones zu bauen. Nun unterstützt Windows RT nur eine begrenzte Anzahl von Prozessoren von Qualcomm und Nvidia, wodurch Hersteller im Grunde nur auf die wirklich teuren Modelle wie den Snapdragon 800 oder Tegra 4 zugreifen können. In Zukunft könnten aber auch MediaTek-Prozessoren Einzug erhalten.

Bereits vor geraumer Zeit gab es die ersten Gerüchte, dass Microsoft an der Unterstützung für weitere Prozessoren für Windows RT arbeitet. Bisher hat das Unternehmen nur wenige Modelle von Qualcomm und Nvidia akzeptiert. So ist die Auswahl für die Hersteller auch sehr gering. Nun könnte aber auch MediaTek dazu kommen, die viele verschiedene Prozessoren mit zwei bis acht Kernen im Portfolio haben. Dadurch würden sich die Herstellungskosten natürlich noch einmal deutlich senken und so könnten auch Einsteiger-  und Mittelklasse-Tablets auf den Markt kommen, die durchaus Interesse erwecken könnten, wie man ab Abverkauf des Surface RT teilweise schon gesehen hat. Stimmt der Preis, werden auch Windows RT Tablets gekauft.

Microsoft hat Windows RT im Übrigen noch lange nicht aufgegeben. Das erste große Update, welches ab heute für Windows 8.1 zum Download angeboten wird, wird auch für die Windows RT Tablets bereitgestellt. Außerdem wird man in Zukunft vermehrt auf Universal-Apps setzen, die auf wirklich jedem Windows Gerät funktionieren - sei es ein Windows Phone, Windows PC oder Windows Tablet mit jeder Architektur. Das könnte den Windows Store noch einmal deutlich beleben, weil die Entwickler halt eine App für alle Systeme bereitstellen können.

Ob man mit diesem Vorgehen aber Erfolg haben wird, muss sich noch herausstellen. Bei Windows Phone hat man zumindest einige neue Partner gefunden, die wieder Smartphones bauen. Bei Windows RT könnte es deutlich schwerer werden, immerhin werden auch vollwertige Windows 8.1 Tablets noch einmal deutlich billiger. Intel hat zuletzt neue Modelle für nur 99 Dollar angekündigt - wohlgemerkt mit vollwertigem Windows 8.1 Betriebssystem. Wir sind in jedem Fall gespannt, wie sich die Geschichte entwickelt. Windows RT ist immer noch interessant, weil die Laufzeiten der Tablets so extrem lang sind. Trotzdem gibt es Einschränkungen, die viele Nutzer nicht mehr hinnehmen wollen.

Könntet ihr euch vorstellen in Zukunft ein Windows RT Tablet zu kaufen?

via digitimes | tabletblog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung