MediaTek Helio X30: Deca-Core-Chip mit enormer Leistung durchgesickert [Gerücht]

Rafael Thiel 1

Die Anzahl der Prozessorkerne wird allmählich zweistellig: Nachdem MediaTek zunächst den Helio X20 für Anfang 2016 angekündigt hatte, kursieren bereits Details zu dessen Nachfolger im Netz. Beim Helio X30 soll es sich erneut um einen Deca-Core-Chip handeln, der jedoch mit deutlich leistungsfähigeren Rechenkernen aufwarten kann. Wann die ersten Smartphones mit dem SoC erscheinen, ist derweil noch völlig offen.

MediaTek Helio X30: Deca-Core-Chip mit enormer Leistung durchgesickert [Gerücht]

Die Leistungsfähigkeit heutiger Smartphones ist schon beachtlich – und der Markt kennt nur eine Marschrichtung: mehr, schneller und besser soll es werden. So kommt es auch, dass MediaTek sich dem Vernehmen nach bereits in einem fortgeschrittenen Stadium der Entwicklung des nächsten High-End-Chips befindet. Dabei ist das im Mai dieses Jahres offiziell vorgestellte Helio X20-SoC noch in keinem einzigen Gerät auf dem Markt zu finden. Doch schon jetzt verspricht der nachfolgende Helio X30-Chip eine immense Leistungssteigerung.

Wie die chinesische Webseite MyDrivers erfahren haben will, soll der Deca-Core-Prozessor der nächsten Generation schon grundlegend entworfen worden sein. So soll der Helio X30 ähnlich wie sein Vorgänger auf mehreren Rechenkern-Clustern basieren. Da wäre einmal ein Quad-Core-Bestandteil aus leistungsstarken Cortex A72-Kernen mit einer maximalen Taktrate von 2,5 GHz. Dazu gesellen sich zwei weitere Cortex A72-Kerne mit 2,0 GHz. Um den Akku bei gewöhnlichen Alltagsaufgaben auch etwas zu schonen sind zudem zwei Cortex A53-Kerne mit 1,5 GHz und zwei brandneue Cortex A35-Kerne mit 1 GHz an Bord.

Die Zusammenstellung der unterschiedlichen Leistungsklassen lässt auf ein effizientes Energiemanagement hoffen, sofern die verwaltende Software ordentlich arbeitet. Zum Vergleich: Beim Helio X20 sind es „nur“ zwei der flotten Cortex A72-Kerne, begleitet von jeweils vier Cortex A53-Kernen mit 2 GHz beziehungsweise 1,4 GHz. Gerüchteweise wird der Helio X30 ferner LPDDR4 RAM unterstützen sowie die neue Mali-T880-GPU von ARM beherbergen. Mit ersten Gerätschaften ist jedoch wohl nicht vor der zweiten Jahreshälfte 2016 zu rechnen.

Quelle: MyDrivers via Phone Arena

Huawei Mate S bei Amazon bestellen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung