ERAZER X7849: Medion stellt neues Gaming-Laptop mit GeForce-GTX-10-Grafik vor

Kaan Gürayer

Mit dem ERAZER X7849 bringt die Lenovo-Tochter Medion pünktlich zur Gamescom ein neues Gaming-Notebook. Highlights des 17,3-Zollers ist die GeForce-GTX-10-Grafik und mehrere USB-Typ-C-Anschlüsse. 

Streng genommen handelt es sich beim ERAZER X7849 um eine Neuauflage des ERAZER X7843 aus dem letzten Jahr, da sowohl Design als auch Abmessungen und Gewicht quasi identisch sind.

Allerdings bietet das ERAZER X7849 verbesserte Technik unter der Haube. An Bord sind nun zwei USB-3.1-Anschlüsse mit Typ-C-Stecker sowie drei USB-3.0-Anschlüsse mit Typ-A-Stecker. Weiterhin sind zwei Mini-DisplayPorts, ein HMDI-Anschluss und ein SD-Kartenleser vorhanden. Hier gibt es keine Änderungen im Vergleich zum Vorjahresmodell.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Medion Smart Home Offensive: Das sind alle neuen Produkte

ERAZER X7849 mit mattem 17,3-Zoll-Display

Das eingangs erwähnte 17,3-Zoll-Display ist matt und bietet eine Full-HD-Auflösung. Der Support für Nvidias G-Sync sollte eine schnelle und ruckelfreie Bildausgabe garantieren. Beim Prozessor hat der Käufer des ERAZER X7849 die Wahl. Angeboten werden von Medion der Core i7-6700HQ und ein übertakteter Core i7 6820HK. Beide Recheneinheiten basieren auf der Skylake-Technik – eine Auflage des Gaming-Notebooks mit Intels anstehender 7. Prozessor-Generation Kaby Lake ist in diesem Jahr nicht mehr geplant.

Bei der Grafik setzt das ERAZER X7849 unabhängig von der Prozessorvariante stets auf die Nvidia GeForce GTX 10xx mit Pascal.

medion-erazer-x7849-rueckseite

ERAZER X7849 ab 1.599 Euro

Viel Platz für Nutzerdaten bietet das neue Barebone von Cleveo. Zwei M.2-SSDs sowie zwei 2,5-Zoll-Laufwerke können untergebracht werden. Auf diese Weise sollen Käufer das ERAZER X7849 mit maximal zwei SSDs mit 512 GB Speicher und 3 TB Festspeicher bestücken können. Ebenfalls aufrüstbar ist der Arbeitsspeicher, der auf bis zu 64 GB RAM erweitert werden kann.

Ab Ende August kommt das ERAZER X7849 in den Handel. Die Einsteigervariante mit GeForce GTX 1060 schlägt mit 1.599 Euro zu Buche. Das mit der GeForce GTX 1070 besser ausgestattete Modell ist 300 Euro teurer.

via ComputerBase 

Gainward GeForce GTX 1060 bei Amazon kaufen *

Video: Nvidia Geforce GTX 1060, 1070, 1080 – 4K-Gaming am Laptop

Nvidia Geforce GTX 1060, 1070, 1080 – 4K-Gaming am Laptop | gamescom 2016.

 

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung