Medion Akoya P2211T (MD 98797) mit Intel Pentium N3530 für 499€

Peter Hryciuk
Medion Akoya P2211T (MD 98797) mit Intel Pentium N3530 für 499€

Bei dem deutschen Versandhändler Conrad gibt es ein exklusives Modell des Medion Akoya P2211T (MD 98797), welches sich durch einen etwas leistungsstärkeren Prozessor auszeichnet. So kommt dort statt des Intel Celeron N2910/N2920 Quad-Core-Prozessors, der etwas bessere Intel Pentium N3530 zum Einsatz. Der Aufpreis mit gerade einmal 20€ hält sich dabei auch absolut in Grenzen und dürfte eine sinnvolle Investition sein, wenn man etwas mehr Leistung benötigt. So lässt sich das neue Akoya P2211T (MD 98797) ab sofort zum Preis von 499€ (Link zum Angebot) bestellen.

Das Medion Akoya P2211T (MD 98797) besitzt dabei ein 11,6 Zoll großes Full HD Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Angetrieben wird dieses neue Modell von dem Intel Pentium N3530 Quad-Core-Prozessor, der mit einem Grundtakt von 2,16 GHz pro Kern arbeitet und einen Turbo auf bis zu 2,58 GHz besitzt. Der zuletzt verbaute Intel Celeron N2920 arbeitet hingegen mit maximal 2 GHz pro Kern und hat auch eine etwas niedrigere Taktrate bei der Grafikkarte. Trotz höheren Takts liegt der TDP weiterhin bei maximal 7,5 Watt, demnach dürfte sich die Laufzeit durch die Mehrleistung nicht verschlechtern. Die Laufzeit könnte sich sogar verbessern, da Prozesse schneller abgearbeitet sind und wieder früher in den Sparmodus geschaltet werden kann. Natürlich gibt es dann auch hier die üblichen 4 GB RAM, 64 GB internen Speicher und Windows 8.1 in der 64-Bit-Version als Betriebssystem.

Zum Lieferumfang des Medion Akoya P2211T (MD 98797) gehört natürlich auch das Tastatur-Dock, mit dem das Tablet in ein kleines Notebook verwandelt werden kann. In diesem befindet sich mittlerweile nicht nur mehr der zweite Akku, der die Laufzeit auf bis zu ca. 10 Stunden verlängert, sondern auch eine zusätzliche Festplatte mit 1-TB-Speicher für eigene Daten. Somit hat man sowohl im Tablet mit 64 als auch im Tastatur-Dock eigentlich genug Speicher zur Verfügung. Insgesamt fällt das Gerät aber relativ dick und schwer aus. Trotzdem vermutlich eines der interessantesten Modelle aktuell – nun noch interessanter durch den neuen Prozessor.

Wir nutzen selbst noch die erste Generation des Medion Akoya P2212T (MD 99288) mit nur 2 GB RAM und sind eigentlich ganz zufrieden. Bei der Größe fehlt leider aber Microsoft Office 2013 in der Vollversion. Im Netz gibt es aber genug kostenlose Alternativen. Da sich das Design und das Display im neuen Modell nicht verändert haben, kann man unseren Test als gute Referenz nehmen.

(Link zum YouTube-Video)

Alternativ bietet sich aktuell das Lenovo Miix 2 11 mit deutlich mehr Leistung zum Preis von 599€ () an, welches aktuell um 300€ reduziert wurde. Das Dock ist dort aber etwas anders gestaltet und kommt ohne Scharnier.

Was sagt ihr zum neuen Medion Akoya P2211T (MD 98797)?

Danke Lorenz Maash

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link