Medion Akoya S1219T: Erster Eindruck im Hands-On Video (CES 2015)

Peter Hryciuk

Mit dem Medion Akoya S1219T konnten wir uns am Stand von Lenovo ein neues 10,1 Zoll Windows 8.1 Tablet anschauen, welches irgendwann vielleicht den Weg in die Aldi Filialen findet und dort zu einem günstigen Preis angeboten wird. Das Tablet kann dabei mir einer hochwertigen Materialwahl punkten und wird auch mit einem Tastatur-Dock ausgeliefert. Damit wird es zusammengesteckt zu einem kleinen Netbook und kann so auch deutlich produktiver eingesetzt werden. Ein Preis und die Verfügbarkeit sind zwar nicht bekannt, die auf der IFA 2014 vorgestellten Medion-Tablets haben aber nicht zu lange auf sich warten lassen.

Erster Eindruck vom Medion Akoya S1219T

Medion Akoya 1219T hands-on-3

Das Medion Akoya S1219T macht auf den ersten Blick direkt einen guten Eindruck. Das liegt in erster Linie an der Materialwahl der Rückseite und dem recht zurückhaltenden Design. Auf der Rückseite hat sich Medion nämlich für Aluminium entschieden, welches wir von dem Hersteller bereits öfter bei Android- aber noch nicht bei Windows-Tablets gesehen haben. Durch die abgerundeten Seiten liegt es angenehm in der Hand. Das Gewicht fällt mit 590 Gramm noch erträglich aus, wobei etwas weniger bei der Größe sicher nicht verkehrt wäre. Das Tastatur-Dock allein bringt zusätzlich noch einmal 448 Gramm auf die Waage. Damit landet man zusammen bei etwas über 1 kg. Mit 8,9 mm ist das Tablet schön dünn, zusätzlich kommen noch 8,5 mm von dem Dock dazu. Dieses ist am Ende mit 18 mm nochmals ein Stück dicker.

Medion Akoya 1219T hands-on-4

Das 10,1 Zoll große Display löst nur mit einer HD-Auflösung von 1280 x 800 Pixeln auf. Im Inneren arbeitet der bekannte Intel Bay Trail Z3735F Quad-Core-Prozessor. Diesem stehen 32 GB interner Speicher zur Verfügung. Ob es nun 1 oder 2 GB RAM geben wird, haben wir nicht erfahren. Etwas ungewöhnlich platziert sind beim Medion Akoya S1219T aber die Anschlüsse an der Oberseite. Dort findet man nicht wirklich viel mit dem Micro-USB-Port, einem microSD-Karten Slot und einem SIM-Slot. Daneben dann noch der Anschluss für die Kopfhörer. Die Lautsprecher befinden sich an den Seiten der Rückseite. Keine optimale Position in unseren Augen.

Medion Akoya 1219T hands-on-2

Das Tatstatur-Dock des Medion Akoya S1219T erinnert an die Lenovo Miix 2 Tablets. Man bekommt also kein Scharnier, welches das Tablet fest mit dem Dock verbindet, sondern nur die Möglichkeit es aufzustecken. Die Magneten sind aber so stark, dass diese das Dock am Tablet halten. Leider lässt sich so dann aber der Winkel nicht beeinflussen. Liegt der Preis tief genug, also so bei 200 bis maximal 250€, könnte das Medion Akoya S1219T durchaus Interesse erzeugen. Ansonsten gibt es mittlerweile genug Alternativen.

Wie gefällt euch das Medion Akoya S1219T?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link