Microsoft: Bald Virtual Reality-Peripherie für Xbox One und Xbox 360?

Amélie Middelberg

Die Virtual Reality-Brille Oculus Rift macht es vor und Microsoft macht es nach. Nach Insider-Informationen arbeitet das Unternehmen offenbar an VR-Gerätschaften für die hauseigenen Konsolen Xbox One und Xbox 360.

Microsoft soll laut dem Wall Street Journal schon seit geraumer Zeit an der entsprechenden Technik feilen, ein besondere Fokus läge dabei auf einem Headset, welches ähnlich wie die Oculus Rift funktionieren dürfte. Eine Bestätigung von Seiten des Unternehmens gibt es bisher nicht.

Laut Gerüchten arbeitet auch Sony an vergleichbaren Produkten, das VR-Headset des Microsoft-Konkurrenten könnte schon bald auf der diesjährigen Game Developers Conference, die noch bis zum 21. März  2014 läuft, offiziell angekündigt werden.

Quelle: Wall Street Journal

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung