Microsoft: Digitale Spiele sollen wohlmöglich günstiger werden?

Amélie Middelberg

Oft sind die Preise für den Download digitaler Spiele höher als die eigentlichen Ladenpreise für physische Kopien. Microsoft will deswegen die hauseigene Preispolitik für Download-Titel überarbeiten, so Larry Hryb aka Major Nelson, Chef des Netzwerks Xbox Live.

Via Reddit versprach Hryb, dass man sich bei Microsoft der Tatsache bewusst sei, dass dies die Spielergemeinde beschäftige. Eine wettbewerbsfähige Preisstrategie stehe bei Microsoft durchaus auf der Agenda. Hryb sagte, weitere Informationen hierzu sollen im Laufe des Jahres folgen.

Beim Design der Next Gen-Plattform Xbox One überlegte das Unternehmen nach eigenen Angaben sogar, auf ein optisches Laufwerk zu verzichten und alle Spiele lediglich via Download verfügbar zu machen. Dies wurde jedoch schlussendlich wieder verworfen.

Quelle: Reddit

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung