Microsoft hat jetzt den Namen seines neuen Studios in Großbritannien enthüllt: Lift London heißt der neueste Zugang im Kreis der Xbox-Entwickler. Das neue Studio wird sich dabei auf Cloud-Games für Mobilgeräte konzentrieren.

 

Microsoft Games

Facts 

Lift London wird vom früheren Rare Entwickler Lee Schunemann geleitet, welcher schon an Titeln wie Diddy Kong Racing und Kinect Sports gearbeitet hat. Mit im Team dabei ist unter anderem auch Simon Carter, einer der Macher von Fable.

Das neue Studio konzentriert sich laut Phil Harrison, Microsoft Studios Corporate Vice President, auf Cloud-Dienste für Tablets, Smartphones und TVs und soll zudem als Mentor für junge Startups dienen. Microsoft hat neben Lift London noch vier weitere Entwicklerstudios in Europa, nämlich PressPlay, SoHo Studios, Rare und Lionhead.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Das waren die besten Publisher 2017 laut Metacritic

Letzeres Team bekommt heute übrigens einen neuen Chef: Scott Henson, ebenfalls früher bei Rare tätig, übernimmt die Rolle von Mark Webley, welcher Lionhead zusammen mit Peter Molyneux gründete. Webley, nach dessen Hamster das Studio benannte wurde, wird sich nun „alternativen Herausforderungen“ widmen.

Quelle: Eurogamer

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).