Anniversary Update: Kindle-eBook-Reader lassen Windows 10 abstürzen

Peter Hryciuk

Das Anniversary Update für Windows 10 ist seit Kurzem kostenlos zum Download erhältlich, macht auf einigen Systemen aber Probleme. Erst waren es die Webcams, nun sind es die Kindle-eBook-Reader von Amazon, die Systeme mit der neusten Version abstürzen lassen.

Windows 10 Anniversary Update: Neue Features.

Windows 10 Annivesary Update: Probleme mit Kindle-eBook-Readern

Erst kürzlich haben wir darüber berichtet, dass das Annivesary Update unter Windows 10 Probleme mit Webcams hat. Diese funktionieren einfach nicht mehr, was im Hinblick auf die Nutzung von Skype und anderen Messengern durchaus zum Problem werden kann, wenn man die Videotelefonie nutzen möchte. Nun machen auch die Kindle-eBook-Reader Probleme, denn diese bringen Windows-10-Geräte, die das Annivesary Update bereits installiert haben, einfach zum Absturz. Das kann zum Verlust der nicht gespeicherten Daten führen und bei häufiger Nutzung ebenfalls sehr nervig werden.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Endlich Konkurrenz für Android und iOS: Sieht so Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem aus?

Das Problem tritt wohl immer auf, wenn man seinen Kindle-eBook-Reader an den PC oder einen Laptop per USB anschließt. Durch die Verbindung wird das Windows-10-Gerät sofort in den blauen Bildschirm geschickt und muss neu gestartet werden. Hat man die Daten nicht gesichert, sind diese verloren. Nach einem Neustart fährt der PC ganz normal hoch und kann wieder genutzt werden. Verbindet man den Kindle dann erneut mit dem PC, wird dieser wieder außer Gefecht gesetzt.

Microsoft hat noch keine Lösung für das Problem

Da es noch keine Lösung für das Problem mit den Kindle-eBook-Readern und Windows 10 mit installiertem Annivesary Update gibt, sollte man seinen eReader nicht per USB mit dem PC verbinden. Microsoft hatte zwar versucht mit einem Patch das Problem zu beheben, doch das hat wohl nicht geklappt, sodass die Schwierigkeiten immer noch vorhanden sind. Gut möglich, dass es noch einige Zeit dauern wird, bis Microsoft eine finale Lösung verteilen kann. Aktuell kann man nur dazu raten, die Kindle-eBook-Reader nicht an den PC anzuschließen, wenn man das neuste Annivesary Update installiert hat.

Quelle: Amazon-Forum, Microsoft Answers via golem

 Kindle Paperwhite bei Amazon kaufen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung