Microsoft hat heute offiziell die Vorbestellung der HoloLens Developer Edition eröffnet und erlaubt es Entwickler die Augmented Reality-Brill zum Preis von 3.000 Dollar zu kaufen. Passend dazu wurden einige neue technische Daten und Eigenschaften der HoloLens verraten. Dazu gehören die Laufzeit, das Gewicht und einige Spezifikationen zur verbauten Hardware.

Microsoft startet HoloLens Vorbestellungen

Interessierte Entwickler können sich ab sofort für die HoloLens Developer Edition bei Microsoft bewerben, indem man eine Vorbestellung ausfüllt. Microsoft entscheidet dann aber noch, wer den ersten holografischen Computer erhält und damit neue Inhalte entwickeln kann. Die Kosten belaufen sich auf 3.000 Dollar und es werden nur Entwickler in den USA und Kanada beliefert. Sobald die Entwicklung von HoloLens weiter voranschreitet, dürfte sich das Projekt immer mehr Interessieren öffnen. Wann mit einem Marktstart für Endkonsumenten zu rechnen ist, bleibt aber weiterhin ungewiss. Aktuell spricht Microsoft in erster Linie Entwickler an. Der Versand beginnt bereits in einem Monat am 30. März. Danach werden uns haufenweise Videos und Demonstrationen erwarten, die einen noch besseren Blick auf HoloLens erlauben.

Microsoft HoloLens: Mixed Reality Blends Holograms with the Real World

Passend zur Ankündigung hat Microsoft eine Reihe von Videos bei YouTube veröffentlicht, die man sich bei Bedarf anschauen kann. Es ist schon beeindruckend, was mit der HoloLens möglich ist - und das ist erst der Anfang. Das volle Potenzial wird erst mit den Ideen der Entwickler ausgeschöpft werden können.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Endlich Konkurrenz für Android und iOS: Sieht so Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem aus?

HoloLens: Technische Daten

Microsoft hat zur HoloLens endlich auch einige technische Daten veröffentlicht, sich bei den Informationen zum Prozessor aber weiterhin zurückgehalten. Es kommt ein eigens für HoloLens entwickelter Intel-Prozessor mit 32 Bit zum Einsatz, der auf 2 GB RAM und 64 GB internen Speicher zurückgreifen kann. Insgesamt ist die Brille 579 Gramm schwer, kann in der Größe individuell angepasst werden, funktioniert komplett ohne Kabel oder einen PC und hält im Betrieb nur 2 bis 3 Stunden durch. Einen kompletten Arbeitstag wird man damit also nicht verbringen können.

hololens

Verbaut sind natürlich zwei holografische Linsen, die sich automatisch an die Entfernung zu den Pupillen einstellen, und somit die Darstellung optimieren. Es sind vier Kameras für die Erfassung der Umwelt, eine Kamera zur Erfassung der Tiefe und eine normale Kamera für Fotos und Videos mit 2 MP bzw. HD verbaut. Dazu gibt es vier Mikrofone, zwei Lautsprecher und einen Helligkeitssensor. Wi-Fi 802.11ac und Bluetooth 4.1 LE gehören genau so zur Ausstattung wie ein Micro-USB-Anschluss.

Verfügbare Apps im Windows Store

Die Microsoft HoloLens wird bereits mit Windows 10 ausgeliefert und kann über den Windows Store auf „hunderte“ Apps und Spiele zurückgreifen, die von der holografischen Darstellung profitieren. Passen dazu sind auch schon Apps wie OneDrive, Maps, Remote Desktop, People, Movies & TV, Groove Music, Microsoft Office und Skype vorhanden, damit man direkt loslegen kann. Es sind auch Apps dabei, bei denen man die Unterstützung für die HoloLens gar nicht erwarten würde.

Auf der offiziellen HoloLens-Produktseite von Microsoft finden sich viele weitere Informationen, Demos und Informationen. Entwickler können dort natürlich auch eine Vorbestellung durchführen.

Wäre die Microsoft HoloLens etwas für euch?

Quelle: Microsoft Blog via petri

Surface Pro 4 bei Amazon

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Peter Hryciuk
Peter Hryciuk, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets, Android, Windows und Deals.

Ist der Artikel hilfreich?