Lumia 950 (XL): Microsoft soll Produktion bereits eingestellt haben

Peter Hryciuk

Die Microsoft-Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL sind nicht einmal ein Jahr auf dem Markt, da soll das Unternehmen die Produktion bereits eingestellt haben. Die einstigen Vorzeige-Smartphones für Windows 10 Mobile sollen damit langsam aber sicher aus dem Handel verschwinden.

Microsoft Lumia 950 (XL) im Abverkauf

In den letzten Wochen haben wir immer wieder über extrem verführerische Preise für das Lumia 950 und Lumia 950 XL berichtet. Das 5,2 Zoll große Lumia 950 wurde kürzlich zum Bestpreis von 279 Euro angeboten, während das mit 5,7 Zoll etwas größere Lumia 950 XL für 319 Euro im Angebot war. Damit haben sich die Preise innerhalb weniger Monate mehr als halbiert. Microsoft hat noch versucht den Verkauf anzukurbeln, indem man das Display Dock und Office 365 verschenkt hat. Diese hatten zusätzlich noch einen Wert von etwas 180 Euro. Damit gab es die Lumia-950-Smartphones noch günstiger. In den USA und Kanada wurde zudem eine kuriose Aktion gestartet, wo man beim Kauf des Lumia 950 XL ein Lumia 950 kostenlos bekommen hat. So weit kam es in Deutschland aber noch nicht.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Endlich Konkurrenz für Android und iOS: Sieht so Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem aus?

Das alles sind eindeutige Anzeichen dafür, dass Microsoft die Lumia-950-Smartphones schnell abverkaufen möchte. Händler könnten so starke Rabatte gar nicht allein stemmen, sondern müssten die Posten vom Hersteller preiswert bekommen haben. Insgesamt möchte Microsoft sich ja sowieso vom Smartphone-Markt verabschieden und würde mit dem Ende der Produktion einen Schlussstrich ziehen. Die Verfügbarkeit der Smartphones dürfte mit der Zeit also immer schlechter werden.

Surface Phone als Nachfolger?

Microsoft möchte zwar keine Smartphones für normale Endkunden mehr bauen, dafür aber ein oder mehrere Surface Phones, die sich explizit an Unternehmen richten. Diese sollen dann mit High-End-Spezifikationen, hochwertigem Gehäuse und innovativen Funktionen punkten. Als Betriebssystem wird dort natürlich Windows 10 Mobile zum Einsatz kommen, doch beleben wird man den Markt damit wohl nicht können. An günstigen Lumia-Smartphones hat das Unternehmen kein Interesse mehr, dabei haben diese sich immer am besten verkauft.

via areamobiledrwindows

Microsoft Lumia 950 bei Amazon*

Video: Microsoft Lumia 950 XL im Test

Lumia 950 XL im Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung