Lumia-Smartphones: Microsoft soll Produktion bald einstellen

Peter Hryciuk

Das Ende der Lumia-Smartphones von Microsoft rückt wohl immer näher, denn die Produktion der Smartphones und somit die Einstellung der Geräte rückt immer näher. Laut neusten Informationen eines Microsoft-Mitarbeiters soll bereits in diesem Jahr Schluss sein.

Lumia-Smartphones: Microsoft soll Produktion bald einstellen

Microsoft wird Produktion der Lumia-Smartphones einstellen

Microsoft hat bereits mehrfach bestätigt, dass das Unternehmen keine neuen Lumia-Smartphones mehr bauen wird und sich voll auf die Entwicklung von Windows 10 Mobile konzentriert. Das Betriebssystem soll anderen Hersteller, wie bei Android, zur Verfügung gestellt werden und neue Smartphones mit einzigartigen Funktionen ermöglichen. Demnach soll Microsoft das Ende von Lumia bereits für dieses Jahr planen. Schon im Dezember soll die Produktion der noch erhältlichen Smartphones final eingestellt und ein Schlussstrich unter das Kapitel „Smartphones für Endkonsumenten“ gezogen werden.

Abverkauf der Smartphones hat schon begonnen

Microsoft hat sogar schon mit dem Abverkauf des Lumia-Smartphones begonnen. Im offiziellen Microsoft-Store gibt es die neusten Modelle wie das Lumia 650, Lumia 950 oder Lumia 950 XL sowie das Lumia 640 der letzten Generation zu extrem attraktiven Preisen im Angebot. Wer also weiterhin an Windows 10 Mobile glaubt und beispielsweise Continuum nutzen möchte, der könnte das und bekommt sogar das Display Dock kostenlos dazu.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Faltbare Smartphones: Das planen Samsung, Huawei, Xiaomi und Co.

Wie geht es nun weiter mit Windows 10 Mobile?

Offiziell steht Microsoft hinter Windows 10 Mobile und entwickelt das Betriebssystem weiter. Die letzten Previews haben gezeigt, dass das Unternehmen durchaus versucht die mobile Version mit Windows 10 auf einem Level zu halten. Ob sich die Entwicklung auf Dauer ohne entsprechende Hardware in Form von Smartphones anderer Hersteller aber lohnt, bleibt abzuwarten. Microsoft wird nicht unendlich lange in Windows 10 Mobile investieren können, wenn sich das nicht irgendwann bezahlt macht. Im schlimmsten Fall schleppt man das Betriebssystem noch eine Weile mit, verbreitet Zuversicht, und lässt es dann sterben – wie bei Windows RT.

Quelle: winbeta

Alle reduzierten Lumia-Smartphone im Microsoft Store *

Video: Microsoft Lumia 950 XL im Test

Lumia 950 XL im Test.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung