Microsoft arbeitet an Interactive Windows Live Tiles

Peter Hryciuk

Microsoft hat auf der Build 2014 den Weg für die Zukunft von den verschiedenen Windows Betriebssystemen aufgezeigt. Kostenlose Lizenzen, günstigere Preise für Hardware, mehr Unterstützung für Entwickler sowie Hersteller und Universal-Apps sollen frischen Wind bringen. Schon mit dem ersten Update für Windows 8.1 hat man nicht nur die Mindestvoraussetzungen für vollwertige Tablets deutlich heruntergesetzt und mit WIMBoot den nötigen freien Speicher geschaffen, sondern auch die Bedienung mit der Maus an PCs ohne Touchscreen erleichtert. Nun arbeitet das Unternehmen aber auch wieder am Startbildschirm und da könnten die Interactive Windows Live Tiles ein komplett neues Bedienerlebnis ermöglichen.

Der Desktop und der Startbildschirm sind bereits mit dem ersten Update für Windows 8.1 etwas näher zusammengerückt. In Zukunft wird das nicht nur weiter vorangetrieben, sondern es werden auch das Windows Phone Betriebssystem und die Xbox One Konsole mit eingebunden. Das Zauberwort sind Universal-Apps, die uneingeschränkt auf allen Betriebssystemen von Microsoft laufen.

Nun arbeitet die Entwicklungsabteilung Microsoft Research an den sogenannten interaktiven Windows Live Tiles. Statt Informationen und Bilder nur noch anzeigen zu können, wird man in Zukunft direkt in den Kacheln arbeiten können, wie man es von Widgets gewohnt ist. Die Grundfunktion der Kachel bleibt erhalten, mit einem kleinen Button lässt sich diese aber vergrößern und um zusätzliche Funktionen erweitern, die man direkt im Startbildschirm ausführen kann, ohne die App tatsächlich öffnen zu müssen - ganz so, wie es bei Widgets der Fall ist.

In den nachfolgenden Videos werden einige Beispiele gezeigt, die uns tatsächlich begeistern. So können z.B. ankommende E-Mails zunächst überflogen werden, bevor man wirklich eine bestimmte Nachricht öffnet. Bisher hat dazu unter Windows 8.1 die App öffnen müssen. Gleiches gilt für das Wetter mit deutlich mehr Informationen, oder die Kamera, die nun direkt vom Startbildschirm Bilder aufnehmen kann, bis zu simplen Geschichten wie einen Taschenrechner. Das erleichtert die Bedienung des Betriebssystems natürlich enorm und spart im Endeffekt auch Zeit.

Zudem wird Microsoft eine Desktop-Kachel einführen, in der aktive Desktop-Programme angezeigt werden. Die beiden Oberfläche wachsen also wie erwartet weiter zusammen. So kann man z.B. in ein aktives Programm direkt vom Startbildschirm auf den Desktop springen und dort dann direkt in ein entsprechendes Dokument, was geöffnet war. Zudem werden dort weitere Informationen angezeigt, die sonst nur über den Desktop erreichbar wären.

Auf die Spitze getrieben wird es aber mit erweiterten Funktionen für z.B. Windows Phone. Informationen werden z.B. am Desktop eingegeben und können einfach durch Annäherung des eigenen Windows Phones direkt in die App dort übertragen und weiter genutzt werden. Man muss die Inhalte also nicht erst auf dem Smartphone suchen, sondern bekommt diese dort direkt angezeigt, was durch die neuen Universal-Apps und die Synchronisierung zwischen den Betriebssystemen realisiert wird.

Zudem können die aktiven Kacheln auch auf dem Desktop-Modus angezeigt werden an der Seite. Will man z.B. ein bestimmtes Bild aus der Microsoft OneDrive App in ein Dokument eines normalen Desktop-Programms ziehen, ist das nun direkt aus der Windows 8.1 App möglich. So erweitert man den Nutzern von kleinen Apps und lässt diese in die normale Bedienung auch am Desktop einfließen.

Interactive Windows Live Tiles

(Link zum YouTube-Video)

(Link zum YouTube-Video)

(Link zum YouTube-Video)

Aktuell ist noch nicht bekannt, ob die interaktiven Windows Live Tiles auch wirklich bald ins Betriebssystem von Microsoft eingebaut werden, doch die Entwicklung scheint schon sehr weit zu sein und es läuft auch alles sehr gut. Wir könnten und sehr gut vorstellen, dass dies eines der Highlights von Windows 9 werden könnte, mit dem Microsoft die Bedienung noch einmal deutlich verbessern möchte. Die neuen Live Tiles würden da sicher helfen. Wir sind begeistert und würden es gerne jetzt schon nutzen.

Was sagt ihr zu Microsofts Interactive Windows Live Tiles?

via windowsblogitalia | winbeta

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung