Microsoft demonstriert den neuen Startknopf - Bing Translator App für Windows 8 veröffentlicht

Peter Hryciuk

Auf der Computex 2013 in Taipeh hatte Microsoft eine Pressekonferenz abgehalten, auf der alle neuen Funktionen von Windows 8.1 demonstriert wurden. Erst kürzlich hat man ein offizielles Video veröffentlicht, welches einige der Funktionen zeigt, die man bis zu dem Zeitpunkt auch noch nicht kannte. Wir berichten ja immer wieder über neue Details zu dem großen Upgrade auf Windows 8.1 und freuen uns natürlich auf die vielen deutlichen Verbesserung in der Modern UI aber auch über die zusätzlichen Funktionen im Desktop-Modus.

Genau dort wird es nämlich auch wieder den Startknopf geben, welcher mit Windows 8.1 erneut zum Vorschein kommt, nachdem man diesen in Windows 8 entfernt hatte. Erstmals zeigt Microsoft diesen im folgenden Video in Aktion, wodurch dieser nicht nur offiziell bestätigt wird, sondern auch die eingeschränkte Funktion dessen zeigt. Der neue Startknopf wird nur auf dem Startbildschirm mit den Kacheln zurückleiten und kein Startmenü mehr öffnen. Gegen Ende des Videos sieht man die Funktion.

Der Startknopf soll zudem auch in Metro Apps eingeblendet werden, wenn man sich in die linke untere Ecke bewegt. Für Nutzer ohne Touchscreen wird das eine große Erleichterung so wieder aus den Fullscreen Apps zu gelangen. Bisher muss man den Bildschirm mit der Maus runterziehen. Wissen viele Nutzer einfach nicht. Zum Ende des Monats erscheint die Public Preview von Windows 8.1, dann erfahren wir alle Details der neuen Version.

Bing Translator App für Windows 8

Bing Translator App Windows 8

Viele Apps, die wir unter Android mittlerweile fast als selbstverständlich ansehen, gibt es unter Windows 8 einfach nicht. Nutzt man also ein Tablet, muss man viele Funktionen umständlich über den Browser oder den Desktop-Modus erledigen. Das bedeutet eine eingeschränkte Funktionalität aber auch schlechten Bedienkomfort. Google wird die eigenen Apps erst anbieten, wenn es mehr Nutzer gibt, das hat man offiziell bestätigt. Wann das sein wird, steht natürlich in den Sternen.

Nun hat Microsoft aber eine eigene App entwickelt, die zum Übersetzen von Texten genutzt werden kann. Die Bing Translator App steht ab sofort kostenlos zum Download bereit und übersetzt Text oder Bilder in über 40 verschiedenen Sprachen. Sprachpakete können auch offline verfügbar gemacht und so auch unabhängig vom Internet genutzt werden, wenn man im Ausland unterwegs ist. Ähnlich wie Google Translate also.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung