Microsoft Frankreich bestätigt Windows 9 und dementiert dann

Peter Hryciuk
Microsoft Frankreich bestätigt Windows 9 und dementiert dann

Microsoft macht um die finale Bezeichnung der nächsten großen Windows-Version immer noch ein großes Geheimnis, bzw. versucht es zumindest. Bei einer Pressekonferenz hat sich nun Microsoft Frankreich Präsident Alain Crozier „verplappert“ und erstmals überhaupt Windows 9 als die offizielle Bezeichnung ausgesprochen. Pech für ihn und Microsoft, dass dieses Event per Video Livestream übertragen wurde und direkt die ersten Meldungen durch die Medien gingen. Microsoft hat bereits eine Erklärung abgegeben und wieder nur angekündigt, dass wir Ende September alle Details zur Zukunft von Windows erfahren.

Für uns steht eigentlich schon seit Monaten fest, dass die nächste große Windows-Version als Windows 9 vorgestellt wird. Microsoft macht unerklärlicherweise ein großes Geheimnis um den Namen und versucht den Gedanken von einem Windows für alle Plattformen unbedingt durchsetzten zu wollen. Unterstrichen wird das nicht nur durch erste Gerüchte zur Anpassung der Bezeichnung, sondern auch durch Werbespots, die Windows 8.1 oder Windows Phone 8.1 nur noch als Windows bezeichnen. Nun gibt es im Grunde aber doch die Bestätigung, dass die finale Bezeichnung wirklich Windows 9 lautet. So ein Missgeschick ist selbst Tim Cook bei der Präsentation der Apple Watch passiert, die anscheinend intern immer iWatch genannt wurde und er diese auch so bezeichnet hat. Eine kurzfristige Namensänderung wäre also durchaus denkbar.

Windows 9 wird für Microsoft das bisher wichtigste neue Betriebssystem, mit dem das Unternehmen hofft, die schlechte Meinung von Windows 8 endlich hinter sich lassen zu können, und viele Nutzer zum Update zu bewegen. Mit der Vereinigung der Betriebssysteme ergeben sich neue Möglichkeiten - besonders auf dem Smartphone und Tablet. Für die einfachere Nutzung auf dem Desktop oder Laptops ohne Touchscreen wird man z.B. das Startmenü in neuer Form und weitere Änderungen vornehmen. Die ersten Eindrücke von der geleakten Windows 9 Technical Preview sahen vielversprechend aus. Das Feedback aus der Community scheint auch positiv zu sein.

Microsoft wird Windows 9 am 30. September offiziell vorstellen und die Technical Preview im Oktober zum Download anbieten. Dazu wird man ein neues Windows Insider Programm einführen, bei dem man sich anmelden muss, wenn man die neue Version vorab ausprobieren möchte. Alle Details gibt es dann am 30. September nach der Präsentation.

Was sagt ihr zu Microsofts Verhalten im Bezug auf die Bezeichnung von Windows 9?

via wpcentral

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung