Microsoft: Keine kostenlose Lizenz für Windows 10 Insider

Peter Hryciuk
Microsoft: Keine kostenlose Lizenz für Windows 10 Insider

Das Windows 10 Insider Programm ist sehr beliebt und hat mittlerweile über 4 Millionen Nutzer. Das Interesse wurde schlagartig größer, als das Gerücht aufkam, dass Windows 10 Insider das Update auf die RTM-Version des neuen Betriebssystems erhalten werden und somit die finale Version nutzen können. Das stimmt im Grunde auch, doch man bekommt Windows 10 dadurch nicht kostenlos, wie Gabe Aul nun endlich klarstellt. Hat man die Windows 10 Preview komplett neu installiert, wird man dadurch nicht an eine Lizenz kommen und das neue Betriebssystem so kostenlos erhalten. Vielmehr kann man weiterhin bei der Entwicklung helfen.

Keine kostenlose Lizenz für Windows 10 Insider

Die aktuelle Situation um die Windows 10 Insider und die kostenlose Nutzung des kommenden Betriebssystems ist durchaus undurchsichtig, denn im Grunde könnte man Windows 10 tatsächlich weiterhin kostenlos nutzen - man müsste nur mit neuen Vorversionen arbeiten, die durchaus noch Probleme haben können. Microsoft hat nämlich bereits bestätigt, dass das Insider Programm auch nach der Fertigstellung von Windows 10 weitergeführt wird und man somit nach der finalen Version auch noch neue Vorversionen mit kommenden Neuerungen bekommt. Zudem wurde bereits angegeben, dass Windows 10 in der RTM-Version noch nicht alle Funktionen zur Verfügung gestellt werden. So wird z.B. der Edge Browser erst nach dem Release mit Erweiterungen nutzbar sein und nicht direkt zum Launch.

Trotzdem heißt das nicht, dass Windows 10 Insider eine normale kostenlose Lizenz erhalten. Wer normal zu Windows 10 aktualisieren möchte, wird von Windows 7 oder Windows 8.1 mit gültiger Lizenz kommen müssen. Im ersten Jahr ist das Upgrade kostenlos. Die Nutzung bleibt ab dem Zeitpunkt auch gratis. Microsoft dürfte bestimmte zeitliche Limitierungen für Windows 10 Insider festlegen, damit diese immer auf dem neusten Stand bleiben und neue Funktionen ausprobieren können. Mit der von Microsoft zu Testzwecken verteilten Lizenz wird die Nutzung also nur bedingt ermöglicht.

Die ganze Situation klingt im Grunde undurchsichtiger, als sie tatsächlich ist. Alle normalen Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 können mit ihren Lizenzen im ersten Jahr auf Windows 10 gehen nach dem Release, alle Windows 10 Insider und Tester können weiterhin auf neue Funktionen zugreifen. Eine kostenlose Lizenz, um auf das „normale“ Windows 10 zu kommen, gibt es aber nicht als „Belohnung“.

Findet ihr die Lösung fair oder sollten die Windows 10 Insider belohnt werden?

 via winbeta

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung