Microsoft McLaren (Lumia 1030): Fotos des eingestellten Smartphones aufgetaucht

Peter Hryciuk

Das Microsoft McLaren sollte eigentlich als Lumia 1030 Smartphone die Nachfolge des Lumia 1020 antreten, wurde aber mit der Übernahme der Mobilfunksparte von Nokia im Entwicklungsprozess eingestellt. Nachdem zuletzt vor fast genau einem Jahr Fotos des Microsoft McLaren aufgetaucht sind, zeigt sich das eingestellte Smartphone aktuell wieder auf neuen Bildern. Es sollte das Kamera-Smartphone schlechthin werden. Microsoft hat die Entwicklung aber gestoppt.

Microsoft McLaren (Lumia 1030)

Microsoft mclaren prototyp_07

Das Microsoft McLaren war im letzten Jahr ein heißes Thema. Es sollte der langersehnte Nachfolger des Lumia 1020 werden, welcher neue Maßstäbe bei Kameras in Smartphones setzen sollte. Nokia hatte damals das Design schon fertig entwickelt und sich dabei natürlich an den bisherigen Modellen orientiert. Unverkennbar ist der große Bereich für die Hauptkamera, dessen finale Daten nie wirklich bekannt bzw. festgelegt waren. Als Besonderheit sollte das Smartphone mit einem Xenon-Blitz ausgestattet sein, der für eine gute Ausleuchtung gesorgt hätte. Mit dem Kamera-Knopf an der Seite hätte man fokussieren und auslösen können.

Microsoft mclaren prototyp_11

Die finalen technischen Daten des Microsoft McLaren (Lumia 1030) standen nie wirklich fest. Es sollte zum Zeitpunkt des Marktstarts aber auf dem neusten Stand sein. Microsoft hat sich gegen die Fertigstellung entschieden, da man zunächst mit Low-End-Geräten Marktanteile gewinnen wollte. Hat im Endeffekt auch nicht wirklich geklappt. Optisch hätte es aber durchaus etwas hergemacht.

Die Entwicklung eines neuen High-End-Smartphones hat dann noch einmal einige Monate länger gedauert. Mittlerweile hat Microsoft das Lumia 950 und Lumia 950 XL mit Windows 10 Mobile veröffentlicht. Dort ist zwar „nur“ eine 20-MP-Kamera verbaut, doch die Qualität kann durchaus überzeugen. Mit dem größeren Sensor und weiteren Optimierungen hätte das Lumia 1030 aber sicher noch mehr Interessenten angesprochen. Es sollte zudem 3D-Tiles geben. Hält man den Finger über dem Display auf eine Live Tile, sollte sich diese entfalten und weitere Details preisgeben. Auch diese Funktion hat es nicht zu Windows 10 Mobile geschafft.

Quelle: baidu via wmpoweruser

Microsoft Lumia 950 kaufen *

Video: Microsoft Lumia 950 (XL) vorgestellt

Das neue Microsoft Lumia 950 und 950 XL.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung