Microsoft plant Surface-Refresh für 2016 und neue Geräte für 2017

Peter Hryciuk

Microsoft soll laut einem neuen Bericht dem Surface Pro 4 und Surface Book in diesem Jahr noch eine kleine Aktualisierung spendieren. Erst im nächsten Jahr sollen komplett neue Surface-Geräte erscheinen, die dann auch auf die neue Intel-Plattform „Kaby Lake“ setzen. Ein Surface Phone für 2017 ist ebenfalls noch im Gespräch.

Microsoft plant Surface-Refresh im Herbst

Erst kürzlich haben wir darüber berichtet, dass Microsoft in diesem Jahr eventuell ein komplett neues Surface-Gerät auf den Markt bringen soll. Es könnte sich dabei um einen leistungsstarken All-in-One-PC handeln, der dem iMac von Apple Konkurrenz machen soll. Nun hat sich die immer sehr gut informierte Mary Jo Foley von ZDNet bei ihren Microsoft-Quellen umgehört und andere Informationen erhalten. Demnach ist für diesen Herbst ein Event geplant, auf dem ein Surface-Refresh angekündigt werden soll. Ein „Refresh“ ist im Grunde nur eine kleine Aktualisierung der vorhandenen Hardware. Neue Prozessoren der 7. Generation von Intel werden nicht erwartet. Dieses Mal möchte sich Microsoft länger Zeit lassen, damit man nicht wieder Monate lang Firmwares veröffentlichen muss, um unzählige Probleme zu lösen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Endlich Konkurrenz für Android und iOS: Sieht so Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem aus?

Neue Surface-Geräte erst im kommenden Jahr

Bestätigen kann Foley hingegen, dass komplett neue Surface-Hardware erst im kommenden Jahr erscheint. Das hat sich in den letzten Wochen und Monaten immer stärker herauskristallisiert, da Microsoft auf den neuen „Kaby Lake“-Prozessor von Intel wartet. Dieser soll zwar bald erscheinen, doch das Unternehmen möchte dieses Mal sicherstellen, dass die Firmware anständig angepasst ist. Vergleichbare Probleme wie beim Surface Pro 4 und Surface Book mit den Skylake-Prozessoren der 6. Generation sollen vermieden werden.

Surface Phone und Produkte von Partnern

Die Entwicklung eines Surface Phone ist weiterhin geplant. Damit möchte sich Microsoft voll auf Unternehmen ausrichten und nicht mehr normale Endkunden in den Fokus rücken. Erst gestern haben wir berichtet, dass die Produktion der Lumia-950-Smartphones wohl schon eingestellt wurde. Auf dem Event im Herbst könnte Microsoft auch die Produkte andere Hersteller in den Fokus rücken. Ab dem 2. August gibt es das Anniversary Update für Windows 10 und damit einige neue Funktionen, von denen auch andere Geräte profitieren könnten.

Quelle: zdnet

Surface Pro 4 bei Amazon*

Video: Surface Pro 4 im Test

Surface Pro 4 Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung