Microsoft Q3/2016: Gewinn und Lumia-Verkäufe eingebrochen, Surface-Geschäft wächst

Peter Hryciuk

Microsoft hat seine Geschäftszahlen für das 3. Quartal des Finanzjahres 2016 veröffentlicht und dort einen deutlichen Rückgang beim Gewinn hinnehmen müssen. Das Cloud-Geschäft ist nicht so gut verlaufen, wie man erwartet hat und das Smartphone-Geschäft verliert weiter an Boden. Freuen kann sich Microsoft immerhin über das große Interesse an den Surface-Geräten.

Microsoft Q3/2016: Gewinn bricht um 25 Prozent ein

Microsoft konnte im vergangenen Quartal nur noch einen Gewinn von Gewinn 3,76 Milliarden US-Dollar erreichen. Das sind gut 25 Prozent weniger als im Vorjahr des gleichen Quartals, in dem noch 4,99 Milliarden US-Dollar Gewinn erzielt wurden. Grund für den Einbruch ist der deutlich geringere operative Gewinn aus dem Cloud-Geschäft, auf das Microsoft mittlerweile sehr stark setzt. Das erwartete Wachstum blieb aus und dadurch sinkt natürlich der erwartete Gewinn. Der Umsatz lag hingegen bei 20,5 Milliarden US-Dollar, was nur einem Verlust von 5,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gleichkommt.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Endlich Konkurrenz für Android und iOS: Sieht so Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem aus?

Nur noch 2,3 Millionen Lumia-Smartphones verkauft

Man könnte mittlerweile ja vermuten, dass die Smartphone-Verkäufe kaum noch schlechter werden können, doch das ist tatsächlich der Fall. Im letzten Quartal hat Microsoft nur noch 2,3 Millionen Lumia-Smartphones verkauft. Damit haben sich die Verkaufszahlen im Vorjahr fast halbiert. Damals waren es immerhin noch 4,5 Millionen - was auch nicht sehr viel ist. Damit hat sich Microsoft im Grunde vom Markt verabschiedet, da man auch keine großen Anstrengungen vernehmen kann, dass Microsoft den Umstand ändern möchte.

61 Prozent mehr Umsatz mit Surface-Geräten

Während die Lumia-Smartphone-Sparte am Boden liegt, konnte Microsoft den Umsatz im Surface-Geschäft um sagenhafte 61 Prozent steigern. Damit bleiben die Surface Pro 4 und Surface Book Geräte wirklich nachgefragt und erfreuen sich großer Beliebtheit. Vielleicht wird Microsoft so endlich auch das Surface Phone einführen, auf das wir schon so lange warten. Ob Windows 10 Mobile damit aber zu retten ist, bleibt abzuwarten.

Quelle: Microsoft News

Surface Pro 4 bei Amazon*

Video: Windows 10 Wachstum

Windows 10 Wachstum.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung