Microsoft stellt neue Funktionen von Windows 8.1 offiziell vor

Peter Hryciuk

Erst gestern sind neue Informationen zu Windows 8.1 aufgetaucht, die aus der Milestone Preview stammen. Nun hat sich Microsoft offiziell im eigenen Blog zu Wort gemeldet und stellt einige der neuen Funktionen von Windows 8.1 offiziell vor. Es wird viel auf die Kritik eingegangen, die das Unternehmen in letzter Zeit abbekommen hat. So wird der Startknopf in der finalen Version wieder zurückkehren und die gestern beschriebene Funktion erhalten, nämlich die Rückkehr vom Desktop zum Startbildschirm mit den Kacheln.

Der Startknopf wird aber nicht nur im Desktop angezeigt, sondern auch in der Modern UI bzw. in dessen Apps, wenn man mit der Maus in die linke untere Ecke geht. Viele Nutzer haben wohl ein Problem damit gehabt eine App zu verlassen, was bei Windows 8 relativ umständlich ist. Auf dem Tablet muss man das Bild nur herunterwischen, während man es an einem PC mit der Maus festhalten und nach unten schieben muss. Weiterhin lassen sich die einzelnen Aktionen, die in den Ecken möglich sind, individuell anpassen.

Der Startbildschirm mit den Kacheln lässt sich nun deutlich umfangreicher anpassen mit besonders kleinen und großen Kacheln. So lassen sich wichtige Apps hervorheben und somit besser treffen. Weiterhin werden neu installierte Programme und Apps nicht mehr auf den Startbildschirm angezeigt. Besonders bei älteren Programmen war es nervig, wenn eines davon gleich 10 Kacheln produziert hat mit einem Programm zum Deinstallieren und weiteren Möglichkeiten. Die Übersicht aller Apps lässt sich nun deutlich einfacher finden. Zudem bietet der Sperrbildschirm deutlich mehr Möglichkeiten und kann z.B. auch für eine Diashow genutzt werden. Bei Tablets ist zudem eine sinnvolle Funktion dazu gekommen, die es erlaubt Fotos direkt zu schießen, ohne sich extra anmelden zu müssen.

Multitasking-High-res_0130F94A

Mit Windows 8.1 wird es zudem möglich sein zwei Apps nebeneinander zu nutzen, die dann vollwertig angezeigt werden. Vorher hatte man nur die Möglichkeit eine 1/3 und 2/3 Aufteilung zu nutzen, wobei eine App vollständig und eine App nur ganz schmal mit eingeschränkter Funktionalität angezeigt wurde. Dadurch wird man mit der Modern UI deutlich angenehmer arbeiten könne.

Noch tiefer ins System wurde zudem die Bing Suche und Skydrive integriert. Zwei Services, die um einige Funktionen erweitert wurden. Die Suche wird in Zukunft auch direkt gesuchte Inhalte ausführen können, wie z.B. einen Titel abspielen, nachdem er gefunden wurde. Skydrive integriert sich nun noch besser als Onlinespeicher für die lokalen Dateien, die darüber gesichert werden können. Alle unter Skydrive abgelegten Daten werden stets synchronisiert und stehen somit online und offline zur Verfügung.

Windows 8.1 wird also nicht nur weiter für Tablets entwickelt, sondern man möchte auch die Bedienung am normalen PC oder Laptop ohne Touchscreen erleichtern. Das Update von Windows 8.1 wird kostenlos noch in diesem Jahr über den Windows Store verteilt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung