Microsoft: Verbesserte Regeln für Let's Plays und Twitch-Streams

Nils Lassen 6

Microsoft hat neue Richtlinien veröffentlicht, die das Streaming oder Let’s Plays von ihren Produkten offiziell legal machen. Bisher bewegten sich Streamer oder Let’s Player in einer rechtlichen Grauzone.

Microsoft: Verbesserte Regeln für Let's Plays und Twitch-Streams

Wenn beispielsweise Youtuber über ein Spiel berichten, es spielen oder ähnliches anstellen und damit auch noch via Werbung Geld verdienen, war die rechtliche Grundlage bisher nicht sonderlich eindeutig. Microsoft hat diese rechtliche Grauzone abgeschafft und klare Gesetze erlassen, die euch überwiegend uneingeschränkte Rechte an den eigenen Produkten lassen. Ab sofort ist es also erlaubt rechtlich geschütztes Bildmaterial von Microsoft für Youtube-Videos oder Streaming-Dienste zu verwenden und damit Geld zu verdienen.

Es müssen jedoch bestimmte regeln und Ausnahmen eingehalten werden: Neben den üblichen Unterlassungen, keine pornografischen, diskriminierenden oder illegale Inhalte zu verbreiten und entwickeln, werden Nutzer auch dazu angehalten ihre Spielinhalten nicht für kommerzielle Seiten und Zwecke außerhalb von Youtube und Twitch zu verwenden. Es dürfen außerdem keine Game-Assets nachgebaut und verkauft werden. Auch die in den Spielen verwendete Musik ist nicht immer von Microsoft lizensiert, von daher empfiehlt es sich vorher alles genau zu checken, solltet ihr die Musik verwenden wollen.

Weitere Infos erhaltet ihr auf xbox.com.

Quelle: xbox.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung