Microsoft will den Desktop aus Windows RT wohl entfernen

Peter Hryciuk

Während unser Hauptinteresse aktuell bei Windows 9 und dessen neuen Funktionen liegt, scheint Microsoft wohl auch weiterhin an Windows RT zu arbeiten, um es attraktiver für Hersteller und Kunden zu machen. Mit der nächsten großen Windows-Version ist die Zusammenlegung von Windows, Windows Phone und des Xbox One Betriebssystems geplant. Windows RT könnte so allein auf Tablets weiterhin bestand haben. Durch die Zusammenlegung wären Universal-Apps weiterhin nutzbar - egal ob auf dem Desktop, Tablet oder Smartphone. Genau aus diesem Grund steht man aktuell vor der Überlegung, den Desktop-Modus komplett aus Windows RT zu entfernen.

Microsoft hat bei der Einführung von Windows 8 und Windows RT für ordentlich Verwirrung gesorgt, indem man mit der RT-Version ein Betriebssystem auf den Markt gebracht, welches eigentlich nur für Tablets gedacht war mit der Modern UI, aber trotzdem einen Desktop-Modus besessen hat. So haben viele Käufer einfach angenommen, dass sich alle Programme auch unter Windows RT nutzen lassen - ist ja immerhin ein Windows-Betriebssystem. Durch die verwendete ARM-Architektur und andere Prozessoren war das natürlich nicht möglich, wodurch Windows RT gescheitert ist. Microsoft musste im Endeffekt aber auch einen Desktop auf Tablets unter ARM integrieren, da die Touch-Oberfläche nicht alle Funktionen und Einstellungen beherrscht hat. Mittlerweile ist das schon anders und es lassen sich so gut wie alle Bereiche nutzen. Allein Microsoft Office 2013 RT läuft noch auf dem Desktop, deswegen muss dieser aktuell auch erhalten bleiben.

Zukünftig könnte Microsoft wieder Windows RT Tablets anbieten, die wie Android oder iOS, nur mit einer Touch-Oberfläche ausgestattet sind. Der Desktop würde wegfallen und Office Touch zum Einsatz kommen. So hätte man ein gutes Betriebssystem, welches durch die Zusammenführung mit allen anderen Systemen auch mehr Apps und Spiele zur Verfügung hätte. So könnte zumindest der Plan von Microsoft aussehen, um noch günstigere Windows RT Tablets zu ermöglichen.

Mit Windows Phone 8.1 hat man viele Änderungen integriert, die es ermöglichen für Android und Windows Phone Smartphones die gleiche Hardware zu nutzen. So etwas könnte Microsoft auch mit Windows RT planen. Vollwertige kleine Windows 8.1 Tablet würden dann zwar weiter existieren, wären aber wohl etwas teurer und hätte nicht so lange Laufzeiten zu bieten. Ob das aber wirklich passiert, oder ob Microsoft Windows RT komplett fallen lässt, müssen wir abwarten. Aktuell sehen wir in Windows RT eher keine Zukunft mehr.

Hättet ihr überhaupt Interesse an einem Windows RT Tablet?

Quelle: myce

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung