Microsoft wird alle Betriebssysteme in ein Windows zusammenführen

Peter Hryciuk
Microsoft wird alle Betriebssysteme in ein Windows zusammenführen

Mit der Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen hat der Microsoft CEO Satya Nadella nun auch offiziell bestätigt, dass man alle drei Betriebssystem aus Windows, Windows Phone und Xbox zukünftig in ein Windows Betriebssystem für alle Displaygrößen zusammenführen wird - unabhängig vom Endgerät. Das hat sich zwar zuletzt mit den Universal Apps für Windows auf der Build 2014 angekündigt, doch so offen wurden es noch nie von Microsoft kommuniziert. Es ist der einzig richtige Schritt, der das Durcheinander zwischen den Betriebssystemen von Microsoft auflösen dürfte.

Microsoft wird demnach alle drei Betriebssysteme des Unternehmens, für die Entwickler immer eigenständig entwickeln müssen, zukünftig zusammenführen und nur noch ein Betriebssystem für alle Displaygrößen und Geräte anbieten. Bereits mit der nächsten großen Version wird dieser Schritt vollzogen. Heißt im Endeffekt, dass Windows 9 dann tatsächlich für alle Plattformen genutzt werden kann. Bisher haben bei Microsoft mehrere unabhängige Teams an den verschiedenen Betriebssystemen gearbeitet. Zukünftig wird man nur noch ein Team haben, welches die Betriebssysteme vereint und dann nur noch an einer Version zusammenarbeitet. Das dürfte die Effizienz deutlich steigern und die Wege für neue Ideen und Funktionen verkürzen.

Es wird zukünftig aber weiterhin verschiedene Modelle des Betriebssystems geben, die z.B. für Unternehmen, Endkonsumenten oder auch sehr günstige Geräte gedacht sind. Demnach bleibt es bei den Pro, Enterprise oder mit Bing Unterteilungen. Unter der Haube wird es sich aber um ein Betriebssystem handeln, welches zusammen besser entwickelt werden kann und überall läuft. Für Entwickler hat das den großen Vorteil, das man nur noch für ein Betriebssystem entwickelt aber für alle Plattformen ausliefern kann - egal ob PCs, Tablets, Smartphones oder die Xbox Spielkonsole. So können auch systemübergreifende Situationen zwischen Smartphones, PCs, Tablets und der Xbox besser funktionieren - und es gibt auch gleichzeitig deutlich mehr Apps und Inhalte für alle Plattformen.

Die Vereinigung der drei großen Betriebssysteme wird wohl die größte und wichtigste Neuerung von Microsoft seit Jahren. Das bedeutet zwar viel Arbeit, wird sich im Endeffekt aber ganz sicher auszahlen. Da ist nicht nur Microsoft von überzeugt, sondern wir auch.

Was sagt ihr zur Vereinigung der Betriebssysteme in ein Windows?

Quelle: businessinsider via mobilegeeks

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung