Microsoft verkündete letzte Woche, dass das Unternehmen an einer Bildschirmtastatur fürs iOS arbeitet. Jetzt sind weitere Details zu Microsofts „Word Flow“ bekannt geworden. Die Tastatur scheint durchaus innovativ zu sein.

The Verge hat Microsofts „Word Flow“-Tastatur fürs iOS antesten können und verrät neue Details. Das interessanteste Feature dürfte eine Ansicht sein, die das Tippen mit nur einer Hand auf einem großen iPhone – also insbesondere dem iPhone 6 Plus und iPhone 6s Plus – erleichtern soll. Der Trick: Die Tastatur ordnet die einzelnen Tasten dann in einem Viertel-Kreis um eine Ecke des Bildschirms an. So sollen sie dann alle mit dem Daumen der einen Hand erreichbar sein.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Endlich Konkurrenz für Android und iOS: Sieht so Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem aus?

Dieses „Fächer“-Layout ist neu, also auch nicht in der Windows-Version der Tastatur vorhanden. Die Texteingabe funktioniert dann sowohl durch das Antippen der einzelnen Tasten als auch mit einer „Swype“-ähnlichen Eingabe mittels Wischen. Zusätzlich bietet die Tastatur ähnlich wie die Apple-eigene Tastatur auch Wort-Vorschläge, wobei sie für bestimmte Wörter auch Emojis vorschlägt.

Wann die fertige Version von Word Flow erscheinen wird, ist noch nicht bekannt. Interessierte können sich über das „Windows Insider Program“ für einen Beta-Test anmelden.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).